Delmenhorst Um Patienten und Mitarbeitern im Josef-Hospital Delmenhorst höchste Sicherheitsstandards im Brandschutz zu bieten, entschied die Klinikleitung nach einer umfangreichen Begehung, die im Oktober 2016 zusammen mit der Feuerwehr und dem Fachdienst Bauordnung stattfand, bestehende Maßnahmen am Standort Deichhorst anzupassen. Hierzu zählt etwa die Errichtung von flächendeckend eingesetzten, über Funk vernetzten Rauchmeldern, die sich – ergänzend zu der bestehenden Brandmeldeanlage – bereits nahezu in jedem Patientenzimmer sowie in den patientenführenden und technischen Bereichen neu installiert finden. Die im November 2016 übergangsweise eingeführte Sicherheits- und Brandwache verliert damit ihre Notwendigkeit und wird durch die technischen Maßnahmen abgelöst.

Zu den alarmierten Verantwortlichen zählt ab sofort auch die neu aufgestellte Hausfeuerwehr des Josef-Hospitals. Es handelt sich dabei um einen ausgewählten Personenkreis von 75 Mitarbeitern, die über spezielle Brandschutzfortbildungen verfügen und in eine Alarmkette eingebunden sind. Meldet die Brandmeldeanlage eine Rauchentwicklung, verschaffen sich die internen Einsatzkräfte vor Ort sofort einen ersten Eindruck von der vorgefundenen Lage und greifen bei Entstehungsbränden selbst ein.

„Ein Brand hat meistens eine kleine Ursache. Etwa unerlaubt brennende, unbeaufsichtigte Kerzen oder ein elektrischer Kurzschluss. Da sich ein kleines Feuer rasend schnell zu einem Großbrand ausweiten kann, entscheiden die ersten zwei bis drei Minuten über die Größe des Schadens. Genau deshalb ist es wichtig, über interne Kräfte vor Ort zu verfügen. Kleinere Entstehungsbrände können so oftmals noch vor Eintreffen der örtlichen Feuerwehr direkt im Keim erstickt werden“, erklärt Joachim Nixdorf, Sicherheits- und Brandschutzbeauftragter im JHD.

Die Kosten der bereits eingeleiteten Maßnahmen belaufen sich auf eine Summe in fünfstelliger Höhe. In Bezug auf die geplante Erweiterung der bestehenden Brandmeldeanlage stehen die Verantwortlichen des Josef-Hospitals bereits in engen Absprachen mit Anbietern.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.