Bösel „Zusammen in Bösel“ (ZiB) – diesen Namen trägt künftig der bisherige Verein zur Förderung des Sports in Bösel. Einstimmig haben sich die Mitglieder am Dienstagabend auf der Sitzung im Heimathuus den neuen Namen gegeben und auch den Entwurf der neuen Satzung angenommen.

Der Verein zur Förderung des Sports in Bösel, der 2007 gegründet wurde, hatte seine wesentliche Aufgabe erfüllt. Zur Finanzierung der BiB-Arena waren Spenden gesammelt worden. „Wir wollten den Verein aber nicht auflösen, sondern den Verwendungszweck und den Namen ändern“, führte der erste Vorsitzende Rainer Behrens aus. So war man sich im Vorfeld einig, benachteiligte Personen zu fördern (die NWZ  berichtete).

Einstimmig wurde über die beiden letzten Anträge aus dem sportlichen Bereich abgestimmt. Demnach werden der SV Bösel mit 850 Euro und die DJK Bösel mit 750 Euro unterstützt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach der Satzung ist der Zweck des Vereins die Förderung von Einrichtungen und Initiativen der Kinder-, Familien-, Jugend- und Altenhilfe; der Volks- und Berufsbildung einschließlich der Studentenhilfe; der Unterstützung für bedürftige Personen und Familien – auch als Hilfe zur Selbsthilfe; dem bürgerlichen Engagement zugunsten gemeinnütziger, mildtätiger und kirchlicher Zwecke. Der Satzungszweck soll verwirklicht werden insbesondere durch Unterhaltung eines Treffs für Kinder und Jugendliche, durch Einzelfallhilfe, durch Durchführung und Unterstützung allgemein- und berufsbildender Veranstaltungen und durch finanzielle Unterstützung körperlich, geistig und seelisch oder finanziell benachteiligter Personen und Familien.

Einstimmige Ergebnisse gab es bei den Vorstandswahlen. Neue erste Vorsitzende wurde Dr. Annette Oltmann, stellvertretende Vorsitzende Inge Fiss, Schriftführerin Rita Schorling. Die Kassengeschäfte führt Stefan Awick. Als Beisitzer gehört Gerd Höffmann dem Vorstand an. Bürgermeister Hermann Block, Pfarrerin Meike von Kajdacsy und Pfarrer Stefan Jasper-Bruns gehören dem Beirat an. Die Kasse wird von Bernd Roder und Gerd Tholen geprüft. Der Mitgliedsbeitrag beträgt unverändert zwölf Euro jährlich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.