BöSEL Das Jahr 2005 war auch für die Böseler Kleintierzüchter nicht einfach. Vor allem die Geflügelfreunde hatten mit Schwierigkeiten zu kämpfen.

Von Wilfried Leser BÖSEL - Auf ein erfolgreiches Zuchtjahr konnte Vorsitzender Reinhard Cloppenburg vom Kleintierzuchtverein I 96 Bösel zurückblicken. Der Verein hatte im vergangenen Jahr die Kreisverbandsschau ausgerichtet. Und die war ausgesprochen gut besucht.

Mit Otto Uhlenkamp wurde ein Vereinsmitglied Deutscher Meister (Wilsumer Hühner). Auf gute Ergebnisse konnten auch die Kaninchenzüchter verweisen. Mit Ernst August Looschen und Klaus Elberfeld stellt der Verein zwei Landesmeister. Bei den Bundesschauen konnten Plätze im oberen Drittel belegt werden. Eine Stallbesichtigung fand bei Zuchtfreund Manfred Olberding statt. Auf gute Resonanz fielen auch die Monatsversammlungen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Für die Geflügelzüchter gab es im vergangenen Jahr wegen der Vogelgrippe kein Erntedankfest", sagte Cloppenburg. Ausstellungen für Geflügel seien wegen der Auflagen mit hohen finanziellen Aufwendungen (Tierarzt, Gutachten) verbunden. Nicht jeder Züchter habe zudem so viel Platz, um der Stallpflicht nachzukommen. „Dies bedeutet, dass die Tiere geschlachtet werden müssten", so Cloppenburg.“ Dadurch könnten dem Verein Rassenvielfalt und auch Züchter verloren gehen, „doch das wollen wir nicht", so Cloppenburg. Außerdem gab er zu bedenken, dass geimpfte Tiere nicht zum Verzehr geeignet seien.

Für einen Teil der Vorstandsämter standen Neuwahlen auf der Tagesordnung. Einstimmig wurde Reinhold Cloppenburg als Vorsitzender für Kaninchen wieder gewählt. Der Vorsitzende für den Bereich Kaninchen ist zugleich Vereinsvorsitzender. Kassenwart wurde Hermann Lamarre. Die weiteren Ämter: Karl-Heinz Behnke (Zuchtwart für Kaninchen), Otto Uhlenkamp (Zuchtwart für Geflügel),Manfred Olberding (Jugendobmann für Geflügel), Karl-Heinz Kruse (Tätowiermeister), Karl-Heinz Hackstette (Hallenwart), Karl-Heinz Behnke (Ausstellungsleiter für Kaninchen), Manfred Olberding und Gregor Thoben (Ausstellungsleiter für Geflügel).

Mit der silbernen Ehrennadel wurden für 15-jährige Mitgliedschaft Mark Blazejak, Ralf Blazejak, Bernd Bley, Gerd Fangmann und Ernst Mader ausgezeichnet. Die goldende Ehrennadel gab es für Hermann Bley, er ist 25 Jahre Mitglied. Züchter des Jahres wurde Willi Thoben, Jungzüchter des Jahres Holger Thoben. Beide Taubenzüchter stellen seit Jahren hervorragende Tiere erfolgreich auf den Schauen aus.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.