CLOPPENBURG Mehrere Kleintierzüchtervereine in der hiesigen Region planen für das Jahr 2012 eine Gemeinschaftsausstellung. An der großen Schau der kleinen Tiere wollen sich die Cloppenburger Rassegeflügel- und Kaninchenzüchter sowie die Brieftaubenliebhaber und der Verein der Vogelfreunde Hasetal beteiligen.

Das teilte der Vorsitzende des Cloppenburger Rassegeflügelzuchtvereins, Klaus Köhler, in der Generalversammlung im Vereinsheim mit. Schriftführer Josef Quatmann zog in einem Rückblick auf das vergangene Jahr eine erfreuliche Bilanz mit zahlreichen Erfolgen für die Cloppenburger Züchter. Auf der Allgemeinen Rassegeflügelschau wurden Tiere von Josef Quatmann (Zwerg Rheinländer, schwarz), Manfred Antons (Deutsche Schautauben), Josef Horstmann (Deutsche Modeneser Schietti, schwarz) und Raphael Pawel (Rheinische Ringschläger) mit der höchsten Bewertungsnote „vorzüglich“ ausgezeichnet. Josef Quatmann holte sich mit 573 Punkten die bronzene Plakette des niedersächsischen Landwirtschaftsministeriums.

Leistungspreise erhielten Manfred Antons (Deutsche Schautauben, blau mit schwarzen Binden), Werner Stadtsholte (Bielefelder Kennhühner), Bernhard Blömer (Zwerg-Welsumer, silberfarbig) und Alexander Afelt (Lockengänse). In der Jugendgruppe gingen Leistungspreise an Raphael Pawel (Rheinische Ringschläger) und an Florian Högemann (Deutsche Modeneser Schietti, schwarz). Vereinsmeister wurde Josef Horstmann für die Taubenrasse „Modeneser Schietti, schwarz“ vor Manfred Antons (Deutsche Schautauben), Werner Stadtsholte (Bielefelder Kennhühner), Herbert Günther (Seidenhühner) und Franz Bohmann (Vorwerkhühner).

In den Mitgliederzahlen zeichnet sich bei den Cloppenburger Rassegeflügelzüchtern ein deutlicher Aufwärtstrend ab. Mit der Neuaufnahme von acht weiblichen Mitgliedern hat man auch die Frauenquote im Verein wesentlich erhöhen können. In Teilneuwahlen zum Vorstand wurden der 2. Vorsitzende Manfred Antons und Schriftführer Josef Quatmann durch einstimmige Wiederwahl bestätigt.

Als Termin für die 35. Cloppenburger Allgemeine Rassegeflügelschau, der in diesem Jahr die Gruppenschau Unterweser der „Deutschen Schautauben“ angeschlossen ist, wurden der 5. und 6. November festgelegt. Die Kreisverbandsversammlung Oldenburg-Süd findet am 27. Februar in Dinklage statt, am 12. März treffen sich die Rassegeflügelzüchter aus dem Landesverband Weser-Ems in Papenburg. Der Kreishähnchenball ist am 19. März in Düngstrup. Eine Fahrt zur Nationalen Siegerschau in Dortmund steht am 10. Dezember auf dem Terminkalender der Cloppenburger Rassegeflügelzüchter.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.