Die fünf Schützenvereine im Bereich der ehemaligen Gemeinde Altenoythe pflegen eine große Gemeinsamkeit – das Gemeindepokalschießen. An dieser guten alten Tradition wollen die Grünröcke auch in den nächsten Jahren festhalten. Das untermauerte der Präsident der Gemeinschaft Hans Schnarhelt aus Altenoythe bei der Siegerehrung in der Mehrzweckhalle des Schützenvereins Reekenfeld-Kamperfehn noch einmal ganz deutlich. Der sportliche Wettkampf des Gemeindepokalschießens brachte eindeutige Sieger. Die Sportschützen des Schützenvereins Kampe-Ikenbrügge waren nicht zu bezwingen. Deutlich mit 18 Ringen Vorsprung vor dem Schützenverein Edewechterdamm holten sich die Schützen aus Kampe-Ikenbrügge mit insgesamt 918 Ringen den großen Wanderpokal der Hansestadt Friesoythe. Somit konnten die E’dammer den Pokalsieg aus dem Vorjahr nicht verteidigen. Auf den dritten Rang kam der Schützenverein Reekenfeld-Kamperfehn mit 896 Ringen vor Altenoythe (861) und Ahrensdorf (799). Der Schützenverein Reekenfeld-Kamperfehn stellte mit Mario de Buhr den Gemeindekönig. Nach dem König kamen auf die weiteren Plätze Herwig Lange, Ahrensdorf (38), Markus Stoff, Kampe-Ikenbrügge (34), Otto Blome, Altenoythe (32) und Wilfried Cordes, Edewechterdamm (32). Bei den Prinzen siegte Anja Stoff, Kampe-Ikenbrügge mit 37 Ringen. Es folgten Ute Lange, Ahrensdorf (35), Anita de Buhr, Reekenfeld-Kamperfehn (31)und Elsbeth Cordes, Edewechterdamm (29). Die besten Schützen (freihand/aufgelegt) waren in Kampe-Ikenbrügge Josef Themann (99) und Katrin Meyer (91), in Edewechterdamm: Torben Wassen (95) und Marion Wassen (97), in Altenoythe: Rainer Wessels (85) und Siegfried Meyer (97), in Reekenfeld-Kamperfehn: Sarah-Lena Riek (88) und Manfred Bothe (97) sowie in Ahrensdorf Ute Lange (77) und Jörgen Schulte (95).

Das Bildungswerk Cloppenburg und das Jobcenter Friesoythe verabschiedeten die Absolventen aus dem beruflichen Qualifizierungslehrgang „Altenpflegehelfer/in mit gerontopsychiatrischer Zusatzqualifikation“. Das Jobcenter Friesoythe hatte mit dieser Weiterbildung auf den ansteigenden Bedarf von Pflegekräften in der Region reagiert und initiierte die Weiterbildungsmaßnahme. Die Teilnehmer absolvierten 330 Qualifizierungsstunden. Auf dem Stundenplan standen unter anderem Grundlagen der Pflege, häufige Erkrankungen im Alter und gerontologische Erkrankungen. Neben der fachlichen Qualifizierung arbeiteten die Frauen und Männer erfolgreich an ihren Selbstvermarktungsstrategien und trainierten Vorstellungsgespräche, um in anstehenden Bewerbungsverfahren zu überzeugen. Darüber hinaus absolvierten die Teilnehmer zwei Praktika in Betrieben der Region. „Uns ist es wichtig, den Frauen und Männern kurzfristig eine Perspektive zu geben, indem sie zum einen im Pflegebereich ausgebildet werden und zum anderen über ein Praktikum die Möglichkeit haben, in einem Betrieb berufliche Erfahrungen zu sammeln“, erklärt Anja Komossa, Beauftragte für Chancengleichheit des Jobcenters im Landkreis Cloppenburg. Ziel der Maßnahme war es, dass möglichst viele der Teilnehmer über die Qualifizierung und über das Praktikum in ein sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis kommen werden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.