Markhausen Die Räumlichkeiten des St.-Johannes-Kindergartens Markhausen glichen mit ihrem großen bunten und vielfältigen Warenangebot einem Supermarkt und das große Gedränge von Interessenten an den Auslagen deutete auf tolle Sonderangebote hin. Auf langen Tischen ausgebreitet wurde das umfangreiche Sortiment von über 700 Artikeln aus mehr als 40 verschiedenen Produkten präsentiert. In den Auslagen duftete es nach frisch gebackenem Brot. Der passende Brotaufstrich war mit Marmeladen auch zu haben. Kindergartenmütter und -großmütter hatten die Brote gebacken und die Marmeladen nach Hausmacherart hergestellt.

Die Mitglieder des Kindergarten-Fördervereins hatten die Aktion organisiert und auch tatkräftig bei der Herstellung der umfangreichen Produktpalette geholfen, die auch viele andere selbst gefertigte Leckereien wie Liköre, Säfte, Birnen und Pflaumen in Gläsern eingekocht sowie süßsauer eingelegten Kürbis umfasste. Zu haben waren auch schöne, zum Herbst Haus und Hof schmückende Bastelarbeiten wie Türkränze und Tischdekorationen.

Eingeläutet wurde der Verkauf, der unter dem Motto „Wir feiern Erntedank“ stand, mit einem von Pfarrer Günter Aschern in der St.-Johannes-Pfarrkirche zelebrierten Gottesdienst. Nach dem gut besuchten Gottesdienst öffnete der Basar seine Pforten. Viele Kirchgänger folgten der Empfehlung von Pfarrer Aschern zum Besuch des Kindergartens, um die eine oder andere Leckerei beziehungsweise schmückendes Beiwerk für Wohnung oder Garten mit nach Hause zu nehmen. Die Waren wurden nicht zu einen festen Preis angeboten, vielmehr wurde von den potenziellen Käufern eine Spende erwartet. Die Brote und Marmeladen sowie Bastelarbeiten waren begehrte Artikel, für die sich die Markhäuser gerne spendabel zeigten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Am Ende „klingelte es lautstark“ in der Kasse des Fördervereins. Monika Meyer und Kerstin Schumacher vom Vorstand zeigten sich mit der starken Resonanz sowie der großen Kauflust sehr zufrieden und sprachen von einer optimal gelungenen Aktion. Ihr Dank galt den Müttern und Großmüttern der Kindergartenkinder, den Mitarbeiterinnen des Kindergartens, den Mitgliedern des Fördervereins sowie den Sponsoren, die zum Gelingen des Basars beigetragen hatten. Der Erlös wird dem Kindergarten für Neuanschaffungen zur Verfügung gestellt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.