BöSEL Am Wochenende wird sowohl in Bösel als auch in Petersdorf gewählt. Alle Gemeindemitglieder ab 16 Jahren sind wahlberechtigt.

Von Thomas Haselier BÖSEL - Am kommenden Wochenende wählt die fusionierte Kirchengemeinde St. Cäcilia in Bösel und Petersdorf ihren ersten Kirchenausschuss seit der Fusion. In der Übergangszeit nach der Verschmelzung der beiden Kirchengemeinden St. Peter und Paul Petersdorf und St. CÄcilia Bösel am 30. Oktober vergangenen Jahres waren die Aufgaben des Kirchenausschusses durch einen von Bischöflichen Offizial eingesetzten Verwaltungsausschuss wahrgenommen worden.

Der für die „Geschäftsführung“ der Gemeinde wichtige Ausschuss vertritt laut Kirchenvermögenverwaltungsgesetz (KVVG) die Kirchengemeinde und ist für die Verwaltung und Instandhaltung der Grundstücke und Gebäude zuständig. Die sechs Verwaltungshaushalte für die Kirche, Friedhöfe in Bösel und Petersdorf und drei Kindergärten weisen für die laufenden Haushaltsjahre ein Gesamtvolumen von rund 1 271 000 Euro auf.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Ausschuss wird von allen Gemeindemitgliedern ab 16 Jahren gewählt. Die Stimmabgabe ist in zwei Wahlräumen möglich. Unter Berücksichtigung der Gottesdienste wurden folgende Wahlzeiten festgelegt: Im Pfarrheim in Bösel morgen, Sonnabend, von 17.30 bis 19 Uhr und Sonntag von 8.30 bis 18 Uhr; im Franziskusheim in Petersdorf am Sonnabend von 18 bis 20 Uhr und am Sonntag von 9 bis 18 Uhr. Die Gemeinde hofft auf eine hohe Wahlbeteiligung.

Für den Kirchenausschuss sind zwölf Mitglieder zu wählen. Es gibt 15 Kandidatinnen und Kandidaten: Franz Aumüller (44), Groß- und Außenhandelskaufmann, Josef Bünger (50), Steuerberater, Willi Fennen (50), Schlossermeister, Josef Franke jun. (30), Elektroinstallateur, Reiner Gardewin (40), Buchbindermeister, Dr. Alexander Grafe (34), Dipl.-Ing. agr., Ludger Jöring (47), Tischler, Josef Lanfer (47), kaufmänischer Angestellter, Hildegard Lübben (51), Landwirtin, Dr. Annette Oltmann (41), Dipl.-Ökonomin, Johannes Peckskamp (60), Landwirt, Theo Runden (57), Bereichsleiter, Manfred Seppel (40), Landwirtschafts-Meister, Dr. Michale Südbeck (44), Tierarzt, Christoph Vagelpohl, Christoph (43), Bürokaufmann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.