Er kommt gebürtig aus Schlesien, lebt seit 1946 in Friesoythe und freut sich schon jetzt auf das Jubiläumsjahr 2008: Klaus-Peter Meißner, ist der 17. Gewinner eines Tankgutscheins im Wert von 50 Euro, den die NWZ Woche für Woche im Vorfeld des Friesoyther Stadtjubiläums verlost – und Meißner kennt sich in Sachen Stadtjubiläums bestens aus. „Ich war schon vor 50 Jahren dabei“, sagt der rüstige Rentner (64), der 27 Jahre als Küchenmeister im St.-Marien-Stift arbeitete. Bei den Feierlichkeiten zum 650-jährigen Bestehen der Stadt Friesoythe hatte Meißner am Festumzug aktiv teilgenommen. Als Mitglied des Angelvereins war er mit einer Angelrute, die er zuvor gewonnen hatte, durch die Stadt gezogen. „Damals wurde sogar ein Film gedreht. Den würde ich mir gerne einmal ansehen“, sagt Meißner. Er hofft, dass ihm jemand helfen und verraten kann, wo die beinahe schon historischen Bilder wohl zu finden sind.

Als Jury für den Kreativ- Wettbewerb des Julius- Projektes waren jetzt Büchereileiterin Birgit Meyer-Beylage, ihre Mitarbeiterin Heike Dreker und Stadtjugendpfleger Matthias Wekenborg tätig. Zahlreiche Kinder hatten Bilder und Plastiken mit dem Maskottchen des Lese-Projektes eingereicht. Die Bilder zeigen, welche Freizeithobbys Julius außer Lesen haben könnte, sogar eine ganze Julius-Familie ist dabei. Kreativ gebastelt wurden u.a. Julius als Bücherhalter oder Kantensitzer. Die Sieger werden direkt benachrichtigt, die Preisverleihung für die kreativsten Mal- und Bastelideen erfolgt beim Spielfest zum Julius-Abschluss am 15. September ab 14 Uhr am Festzelt auf dem Herbstmarkt. Dazu sind alle Kinder eingeladen

Eigentlich sind die Euro-Musiktage offiziell am Donnerstag – die NWZ berichte ausführlich – im Saal Sommer eröffnet worden. Doch der „Heilige Abend“ zu den Euro-Tagen wurde bereits – wie in den Vorjahren – am Mittwochabend in Petersdorf beim Löwenfestsaal gefeiert. Hier konnte Clemens Stammermann den Euro-Vorstand, Bürgermeister Hermann Block und Vertreter der örtlichen Vereine zur Flaggenparade begrüßen. Ein eigens aus diesem Anlass gebildeter Chor stimmte das Lied „Heil Dir o Oldenburg“ an. Dazu wurden die Europa-, die Oldenburg- und die Bösel-Flagge gehisst.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.