Cloppenburg Der Cloppenburger Tafel-Verein startet in diesem Jahr das Projekt „Tafel auf Rädern“. All jenen, die nicht in der Lage sind, die Tafel aufzusuchen, werden die Lebensmittel nach Hause gebracht, so Senioren und Kranken. Ehrenvorsitzender Dr. Robert Berges wünscht sich für diese Aufgabe „Paten“, die bereit sind, die Betreuung eines solchen Hilfsbedürftigen zu übernehmen. Das wurde während der Mitgliederversammlung des Vereins am Montagabend bekannt.

Gute Nachrichten konnte Tafel-Vorsitzender Elmar Dubber in Sachen Mitgliederentwicklung verkünden. „Die 300er Grenze ist überschritten“, freute sich Dubber. Der Verein zähle 302 Mitglieder.

Vor den 30 Anwesenden legte der Vorsitzende den Jahresbericht ab. So habe sich die Zahl der Bedarfsgemeinschaften von 547 auf 471 verringert, doch der Zuspruch derjenigen, die das Angebot der Tafel regelmäßig nutzten, sei gestiegen, ebenso die Zahl der alleinerziehenden Mütter und Väter. Insgesamt hätten die Mitstreiter der Tafel in 2013 19168 Warenkörbe verteilt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Spendenbereitschaft habe sich ebenso gut gehalten, so dass an den beiden Ausgabetagen Montag und Donnerstag viele Lebensmittel verteilt werden könnten. Dank der engen Kooperation mit den Tafeln in Meppen, Friesoythe, Quakenbrück, Wildeshausen und Lohne könnten Waren ausgetauscht werde.

Gut angenommen wurde im vergangenen Jahr auch die Kinderbetreuung, zudem besuchten 15 Teilnehmer die Schwimmkurse in den Oster- und Herbstferien. Für 2014 ist ein weiterer Schwimmkurs mit der doppelten Anzahl an Teilnehmern geplant. Die Versorgung der Schulanfänger mit Schulranzen und die Nachhilfe für 25 Kinder seien ebenfalls ein Erfolg gewesen.

Dubber dankte allen Mitstreitern. „Ohne Euch wäre die Cloppenburger Tafel nicht machbar beziehungsweise gar nicht existent.“

Schatzmeisterin Gaby Mehlfeld legte der Versammlung einen umfangreichen Kassenbericht vor. Im Jahr 2013 hat die Tafel mehr Geld ausgegeben als eingenommen. Aus diesem Grund musste das Konto mit einem Betrag von 11 085,19 Euro aus den Rücklagen ausgeglichen werden. Im weiteren Verlauf der Sitzung wurde Maria Heier als Schriftführerin gewählt sowie Claus Schomakers als 2. Vorsitzender in seinem Amt bestätigt. Als neue Beisitzer gehören Annette Beuse und Edu Bäker dem erweiterten Vorstand an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.