THüLE „Ohne euer Engagement würde sich kein Rad drehen, keine Lokomotive und kein Waggon bewegen und vielen Menschen in der Region würde etwas fehlen. Denn unsere Bahnfahrten sind inzwischen sehr beliebt und machen den Menschen Freude“, lobte der Vorsitzende des Museumseisenbahnverein Friesoythe-Cloppenburg (MFC), Karl-Heinz Scholz, auf der Mitgliederversammlung in der Gaststätte Sieger die vielen ehrenamtlichen Helfer des Vereins. Sein besonderer Gruß galt an diesem Abend dem Geschäftsführer der Friesoyther Eisenbahngesellschaft (FEG), Friesoythes 1. Stadtrat Dirk Vorlauf. Dabei lobte Scholz die gute Zusammenarbeit mit der FEG: „Wir sind aufeinander angewiesen und ziehen aus gemeinsamen Interessen kräftig an einem Strang“. Als eine Sternstunde für die Museumseisenbahn wertet Scholz, dass eine Dampflok vor der Verschrottung sichergestellt werden konnte. Sie befindet sich zurzeit noch in Benndorf im Harz. Jonas F. Kobarg (Bahnbetrieb) informierte über 28 Fahrten mit Personentransport sowie mehrere Holztransporte. Im Einsatz waren die Loks „Hendrik“ und „Klaus“. Kobarg berichtete, dass Hochzeits-, Vereins-, und Jubiläumsfahrten zugenommen hätten. Für die FEG betonte Vorlauf, dass in Garrel ein Umfahrgleis geplant sei. Zudem soll in Friesoythe ein Betriebsgelände erworben und darauf ein Betriebsgebäude errichtet werden.

Alle Wahlergebnisse für den Vorstand waren einstimmig: 1. Vorsitzender: Karl-Heinz Scholz; 2. Vorsitzender: Jan-Gerd Scharrel; Kassenwart: Uwe Gerdes; Schriftführer: Bernd Preuth; als Beisitzer fungieren: Fachbereich Medien: Karl-Heinz Böhmer; Bahnbetrieb: Jonas F. Kobarg und Bahntechnik: Dieter Thomee.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.