Elisabethfehn Eine Spende in Höhe von 1000 Euro hat am Donnerstag der Förderverein „Landwirtschaft, Umwelt und Bildung (Laub) Cloppenburg“ vom Verband Landwirtschaftlicher Fachbildung (VLF) Friesoythe erhalten. Den symbolischen Scheck nahmen auf dem Hof der Familie Lucassen, Friesenstraße 24 in Elisabethfehn, der zum Lernstandort von Laub gehört, Anita Lucassen und Thomas König vom Förderverein von den Vorstandsmitgliedern des Verbandes, Heinz Madderken und Franz Ritterhoff, entgegen. Zufällig mit dabei waren Grundschulkinder der Marienschule Strücklingen, die gerade einen Wanderausflug machten.

„Mit der finanziellen Spritze wollen wir die Arbeit des Fördervereins unterstützen. Die regionale schulische und außerschulische Umweltbildung mit dem Schwerpunkt Landwirtschaft und Ernährung ist wichtig. Die Kinder sollen sehen und erleben, wie das Leben und die Arbeit auf einem Bauernhof zugehen“, sagte Madderken.

Ziel des Fördervereins ist es, als regionaler Bildungsträger Schüler mit der heutigen Agrarerzeugung vertraut zu machen. Gegründet wurde der Verein im Jahr 2010 auf Initiative des Kreislandvolkverbandes Cloppenburg und von Interessenvertretern der Landwirte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.