+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 24 Minuten.

A293 in Oldenburg
Spätestens Freitag wieder freie Fahrt auf der Autobahn

BöSEL Im Plattdeutschen Jahr muss natürlich Platt geschnackt werden. Das hat sich auch der Reit- und Fahrverein Bösel auf die Fahnen geschrieben und deshalb seine Generalversammlung am Mittwochabend auf Plattdeutsch abgehalten. Der Vorsitzende Dr. Josef Willer begrüßte die Mitglieder in der Reithalle am Hook und blickte auf die Höhepunkte im vergangenen Jahr zurück wie das Reitturnier im April für das Alte Amt Friesoythe mit über 200 Nennungen und das große Reitturnier im September mit über 1300 Nennungen.

Reitlehrerin Janita van der Kamp-Knies berichtete von zwei Lehrgängen für den Reit-Nachwuchs. Jugendwartin Dr. Herma Fimmen berichtete zudem von Erfolgen in der Ponyliga.

Gerd Tholen wurde anschließend von Willer zum „Reiter des Jahres“ ernannt und mit einer Trophäe ausgezeichnet. Tholen sei zwar kein aktiver Reiter, setze sich aber „hinter den Kulissen“ sehr für den Verein ein.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Turnusgemäß standen in der Hauptversammlung Vorstandswahlen an: So wurde Dr. Josef Willer für weitere vier Jahre zum ersten Vorsitzenden gewählt. Weiter wurden gewählt: Patrick Lanfer (zweiter Vorsitzender), Constanze Höffmann (Kassenwartin), Sandra Lübbe (Schriftführerin), Dr. Herma Fimmen (Jugendwartin) und Tanja Götting (Tierschutzbeauftragte). Jörg Grale kandidierte nicht wieder für den Posten des Beisitzers. Zu Beisitzern wurden Andrea Wreesmann und Peter Gorke gewählt. Kassenprüfer sind Gerd Tholen und Bernd Kurmann.

In den kommenden Monaten stehen einige Veranstaltungen an: Am 18. März findet der letzte Spieltag der Ponyliga Oldenburg-Süd in Essen statt. Dabei geht es für die beiden Böseler Mannschaften um die Qualifikation zu den Weser-Ems-Meisterschaften. Vom 6. bis 9. April findet ein Dressur-Lehrgang statt. Das große Reitturnier soll vom 14. bis 16. September stattfinden. Beteiligen will sich der Verein auch am Dorffest und der Ferienpassaktion. Am Sonnabend, 10. März, beginnt um 9 Uhr ein Arbeitseinsatz an der Reithalle.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.