ALTENOYTHE Beim Schützenverein Altenoythe sind die Vorbereitungen zu den Feierlichkeiten zum 100-jährigem Bestehen weit fortgeschritten, wie Vorsitzender Hans Schnarhelt auf der Mitgliederversammlung in der vereinseigenen Schießhalle betonte. Das Jubiläum soll mit einem viertägigen Schützenfest von Freitag, 25. bis Montag, 28. Juni gefeiert werden. Zur Jubiläumsfeier am Freitagabend sind alle Schützenvereine und Bruderschaften der Stadtgemeinde Friesoythe, die Gilde der Stadt sowie die Schützenvereine Edewecht und Bösel eingeladen.

Am Sonntag ist Altenoythe Ausrichter des Kreisschützenfestes Alter Amtsbezirk Friesoythe. Aus Anlass des großen Ereignisses werde der Verlauf des Schützenfestes etwas anders gestaltet als es bisher üblich gewesen sei, kündigte Schnarhelt an. Viel Lob zollte er Gerd Lübbers, der mit einem Team eine Chronik erstelle. Diese sei fast fertig gestellt und werde rund 200 Seiten umfassen und in einigen Wochen auf den Markt kommen, kündigte Lübbers an.

Zu Beginn der Versammlung galt der besondere Gruß des Vorsitzenden König Josef Krone sowie dem Ehrenvorsitzenden Willi Pahlke. Für den verhinderten Jugendschießwart Siegfried Meyer berichtete Schießmeister Andreas Tholen über Erfolge bei den Nachwuchsschützen. Sein Lob galt Siegfried Meyer und Günter Wimberg, die sich mit großem Einsatz um die Jungschützen kümmerten. Wimberg wurde zum stellvertretenden Jugendschießsportwart gewählt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Schriftführer Hans Neiteler nahm seinen Jahresbericht vor. Der Festausschussvorsitzende des Kinderschützenfestes Michael Deeken lobte die hervorragende Beteiligung sowie die außergewöhnlich guten Schießleistung sowohl bei den Mädchen als auch bei den Jungen beim Kinderkönigschießen. Dank zollte Deeken der Bevölkerung, die über 4000 Euro für das Kinderschützenfest spendete.

Geehrt wurden für 25-jährige Vereinszugehörigkeit: Hans Block und Werner Luttmann. Für 50-jährige Vereinstreue wurden Theo Bauken, Josef Behrens, Theo Block, Fritz Deeken und Hans Stoff sowie für 60-jährige Vereinstreue Heinrich Tholen mit Urkunden und Ehrennadeln ausgezeichnet. Oberst Paul Schnarhelt wurde zum General, Heinrich Witte zum Oberst und Willi Lübbers zum Hauptmann befördert. Der Vorschlag von Heinz Block zum Jubiläum neue Krawatten mit dem Emblem des Schützenvereins anzuschaffen, wurde angenommen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.