RAMSLOH Wichtigster Punkt auf der Tagesordnung der Jahreshauptversammlung des Schützenvereins „Tell“ Hollen aus Ramsloh war die Neuwahl des Vorstandes. Bei den Neuwahlen kündigte Vorsitzender Antonius Naber an, nach 18 Jahren als Vorsitzender aus gesundheitlichen Gründen nicht erneut als Vorsitzender zu kandidieren. Auch sein Stellvertreter Heinz-Georg Prahm, der über 20 Jahre im Vorstand des Schützenvereins aktiv ist, kündigte seinen Rückzug ebenso an wie Schatzmeister Andreas Südbeck. Südbeck begründete seinen Rückzug aus dem Vorstand mit beruflichen Gründen.

Unter der Wahlleitung des Ehrenvorstandsmitgliedes Heinrich Südbeck gelang den Schützen auf der Jahreshauptversammlung nicht, Nachfolger für die vakanten Vorstandsämter zu finden und die Lücken zu füllen. Schließlich wurde die Neuwahl des Vorstandes auf eine außerordentliche Mitgliederversammlung zu Beginn des neuen Jahres vertagt.

Wie Antonius Naber bekannt gab, werde künftig im Verein alle drei Jahre der Schützenkaiser ausgeschossen. Kritik übte der noch amtierende Vorsitzende an der geringen Beteiligung der Tell-Schützen an auswärtigen Schützenfesten. Hier würde er sich Besserung wünschen. Besser sieht es da schon bei den Sanierungsarbeiten am Schießstand aus, bei denen erfolgreich das Dach repariert werden konnte. Abschließend rief Naber alle Schützen auf, sich noch aktiver im Verein zu engagieren, damit die Arbeit nicht nur auf den Schultern weniger lastet.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für die Jugendschützenkapelle Tell Hollen verwies Vorsitzender Harald Müller darauf, dass hier in den vergangenen Monaten besonders stark in den Nachwuchs investiert wurde. Laut Müller plant die Jugendschützenkapelle Tell Hollen im Herbst 2010 ein großes Konzert.

Zum Abschluss des Treffens wurden für 40-jährige Vereinstreue Heinz Bredel, Dieter Brinkmann, Franz Deeken, Wilhelm Dumstorf, Johannes Nagel und Hermann Thoben geehrt. Für ihre 25jährige Mitgliedschaft wurden Frank Barth, Heinz Böhmann, Siegfried Bruns, Frank Fresenborg, Friedhelm König, Hannelore Kuhl, Wilhelm Remmers und Manfred Tütjer ausgezeichnet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.