SCHARREL Die alteingessenen „Hubertus“-Schützen halten ihrem Verein die Treue. Dafür wurden sie nun auf der Versammlung in Abwesenheit geehrt.

Von Wilhelm Hellmann SCHARREL - Ein solches Ereignis erleben nur wenige Schützen: Seit 70 Jahren sind Theo Griep und Hermann Kanne Mitglied im Schützenverein „Hubertus“ Scharrel. Dafür sollten die beiden Schützen jetzt vom Vorstand geehrt werden. Da beide jedoch aus Altersgründen nicht anwesend waren, wird der Vorstand die Ehrung nun bei den Jubilaren zu Hause nachholen.

Für eine 50-jährige Mitgliedschaft nahm Hagen Eisermann die Ehrung entgegen. 50 Jahre im Schützenverein sind auch Hans Thoben aus Scharrel-Ennehof und Johann Heyens. Für 40-jährige Vereinstreue wurde Hans Steenken mit der Ehrennadel ausgezeichnet. Ebenfalls 40 Jahre im Schützenverein sind Gerd Schürmann-Lanwer, Christian Grote und Hermann Arens.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Lob zollte Vereinsvorsitzender Johannes Sieger auf der Generalversammlung auch der Damenschießgruppe. So beteiligen sich die Frauen der Damenschießgruppe aktiv an den Arbeitseinsätzen.

Bedauert wurde vom Vorsitzenden zu Beginn der Generalversammlung die sehr geringe Beteiligung. Auf ein aktives und erfolgreiches Schützenjahr verwies der Vorsitzende in seinem Bericht. Höhepunkt des Vereinslebens sei zweifelsohne das Schützenfest gewesen. Freude zeigte der Vorsitzende aber auch darüber, dass der Schießstand den neuen Überprüfungen standhält. Bis auf die Be- und Entlüftung im Klein-Kaliberstand konnten die Mängel bereits abgestellt werden.

Auf die vielen Erfolge der Schützen bei den verschiedenen Pokal- und Plakettenschießen verwies Schießmeister Frank Westerhoff. So konnten die Sportschützen zahlreiche Kreismeistertitel und viele Pokale mit nach Hause nehmen. Lob gab es für die von Gisela Hinrichs und Gerold Bruns betreute Nachwuchsabteilung. Auch hier konnten zahlreiche Titel geholt werden.

Begonnen hat derweil das Weihnachtspreisschießen für alle Bürger aus Scharrel. Noch bis zum 10. Dezember können sich Interessierte daran jeweils ab 20 Uhr beteiligen. Weitere Termine sind das Luftgewehr-Zugpokalschießen am 30. Dezember und der Schützenball am 20. Januar im Bonifatiushaus.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.