KAMPE Während der Nachmittag des dritten Kamper Schützenfesttages den Nachwuchsschützen gehörte, stand am Morgen zunächst der Gottesdienst in der St. Josefs Kirche für alle Schützen an. Im Anschluss trafen sich alle Schützen zum Frühschoppen im Festzelt.

Am Nachmittag traten die Kinder mit bunten Stöcken und Hüten gemeinsam mit den Schützen und der Jugendschießgruppe bei der Grundschule an. Gemeinsam geleiteten alle das Kinderkönigspaar Isabell Tameling und Michael Hogeback sowie das Adjutantenpaar Franziska Albers und Marvin Lüken, die in einem offenen Auto gefahren wurden, durch den mit Birkengrün, Blumen und Fähnchen geschmückten Ort zum Festplatz. Für den richtigen Tritt sorgte der Musikverein Harkebrügge.

Im Festzelt wurde das Königspaar vom Vorsitzenden der Schützen, Josef Themann, inthronisiert und mit Königskette und Diadem geschmückt. Themann lobte die junge Kamper Generation als „Garant für einen zukunftsfähigen Schützenverein“. So seien die Beteiligung am Kinderkönigschießen wie auch die Schießleistungen hervorragend gewesen. Außerdem zeige das große Interessen der jungen Generation am Kinderschützenfest eine „großartige Einstellung zum Schützenwesen“ in einer intakten Dorfgemeinschaft, in der Jung und Alt hervorragend zusammenwirken.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Wir können positiv nach vorne schauen, denn unsere Jugend trägt in hervorragender Weise zum Gelingen unseres Schützenfestes bei“, so der Vorsitzende der Kamper Schützen. Sein besonderes Lob galt Isabell Tameling, die absolut „cool“ gewesen sei, als sie zum entscheidenden Schuss über Kimme und Korn gezielt und mit einem Volltreffer den Adler aus dem Horst geholt habe. Ihre Freude darüber sowie der spontane Jubel der Mitkonkurrenten seien für alle Umstehenden ansteckend gewesen. Zudem sei die neue Königin Isabell Tameling zum Star des Kinderkönigsschießens geworden. Ihre Wahl mit Michael Hogeback als Kinderkönig sowie Franziska Albers und Marvin Lüken als Adjutantenpaar sei einfach königlich gewesen.

Der Modus, den Kinderkönig beim Adlerschießen zu ermitteln, sei ein Zuschauermagnet für Jung und Alt und unterstreiche die Bedeutung des Kinderkönigs für ein gelungenes Schützenfest, so Themann.

Das Kamper Königspaar eröffnete danach das Kinderschützenfest mit einem Ehrentanz. Der Vorsitzende wie auch das Publikum war von den Tanzkünsten so begeistert, dass es eine Zugabe forderte, die vom Paar prompt erfüllt wurde. Mit Geldpräsenten wurden die Thronmitglieder für ihren Erfolg belohnt. Gutscheine für Fahrgeschäfte und Süßigkeiten erhielten alle Kinder, die zum Gratulieren an den Kinderkönigsthron kamen.

Zum Abschluss des Schützenfestes gehörte der Thron dann noch einmal den Kamper Majestäten Willi und Hannelore Hackstette, die mit einem Ehrentanz den stimmungsvollen Königsball im Festzelt am Abend beendeten. Mit dem Kamper Königspaar und ihren Schützen feierten außerdem noch große Abordnungen der Schützenvereine aus Ahrensdorf und Reekenfeld-Kamperfehn.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.