CLOPPENBURG Der Beruf biete Zukunft, hieß es. Mindestvoraussetzung sei ein guter Hauptschulabschluss.

von theo hinrichs CLOPPENBURG - Fritz Strop aus Cloppenburg ist in der Innungsversammlung der Sanitär-, Heizung-, Klima- und Klempnertechnik im Kreis Cloppenburg als Obermeister bestätigt worden.

Im Mittelpunkt der Beratungen stand jedoch die Energie- und Umwelttechnik. Die Diskussion über die steigenden Energiekosten hat die Innung bewogen, verstärkt auf Sparmaßnahmen zu setzen. Die Fachleute raten, Heizungsanlagen, die älter als zehn Jahre sind, auszuwechseln. Allein dadurch könnten bis 30 Prozent Heizöl oder Erdgas eingespart werden. Eine weitere Möglichkeit des Energiesparens sei die regelmäßige Wartung und Pflege der Anlage durch einen Fachmann, und neue Techniken wie Solaranlagen, Erdwärme oder Holzpellets könnten bestehende Wärmeerzeuger unterstützen oder ergänzen. Die Anschaffungskosten seien zwar hoch, machten sich jedoch auf Dauer bezahlt. Auch im Badbereich könne Wasser gespart werden. Das wirke sich positiv auf die Schmutzwassergebühren aus.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In den 64 Mitgliedsbetrieben im Kreis Cloppenburg werden derzeit 172 Lehrlinge ausgebildet. Nach dreieinhalbjähriger Ausbildung hätten die Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik gute Aussichten auf eine berufliche Zukunft, hieß es. „Durch die Vielseitigkeit des Berufes ist aber ein guter Hauptschulabschluss erforderlich“, so Strop.

Den silbernen Meisterbrief der Handwerkskammer Oldenburg erhielt Eckhardt Ostendorf aus Löningen für seine lange ehrenamtliche Tätigkeit. Im Innungsvorstand sitzen Fritz Strop, Stellvertreter Christian Klugmann, Lehrlingswart Horst Kaminski, Beisitzer Andreas Böckmann und Peter kleine Stüve.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.