KELLERHöHE KELLERHÖHE/JP - Die St.-Dominikus-Schützen Hoheging-Kellerhöhe-Bürgermoor haben einen neuen Vorstand. Bei der Generalversammlung im St.-Dominikus-Haus (Kellerhöhe) wurde Heinz Rempe (Bürgermoor) zum Brudermeister gewählt. Sein Stellvertreter ist Josef Fredeweß Hoheging). Die weitere Führungsriege bilden Harald Frilling (Schriftführer), Gerd Alterbaum (Kassierer), Helmut Menke (General), Josef Alterbaum (Hauptmann), Hubert Roelfes (Spieß), Josef Plaspohl (Hauptschießmeister), Bernhard Bröring (Stellvertreter), Martin Nilling (Jungschützenmeister), Petra Dirkhüse (Damenschieleiterin), Martina Rempe (Stellvertreterin) sowie Marlies Bröring, Bernhard Grüßling und Antonius Kahlert (alles Beisitzer).

Ehrenbrudermeister Heinz Meyer bedankte sich beim alten Vorstand und beim ausgeschiedenen Brudermeister Dieter Meckelnborg sowie seinem Stellvertreter Günter Pleye für deren Einsatz. Weiterhin änderten die Schützen ihre Satzung. In Zukunft laufen die im Drei-Jahres-Turnus anstehenden Vorstandswahlen in zwei Gruppen ab. Damit wird verhindert, dass die Führung als Ganzes zurücktritt. Bei der Diskussion um das Königsschießen gab es eine Diskussion. So betonte General Helmut Menke, dass es sich dabei nicht nur um eine Vorstandsangelegenheit handle, sondern alle Mitglieder angesprochen seien. Der nächste Termin für die Schützen steht bereits fest. Am Sonnabend, 29. Januar, wird Doppelkopf gespielt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.