BöSEL Herbstzeit ist Erntezeit. Das meinten auch Joachim Tapken und seine Freunde in Bösel. Spontan war Tapken im Frühjahr auf die Idee gekommen, seine Freunde zu Hobbygärtnern zu machen. So wurden Kürbisse im ausgesät. Und das mit einigem Erfolg, wie jetzt ein großes „Kürbisfest“ bewies.

Jeder der Hobbyzüchter brachte seinen Kürbis mit. Dann ging es ans Wiegen. Wer hat wohl den schwersten Kürbis hochgezogen?, war die Frage des Abends. Die Waage gab schließlich eine eindeutige Antwort: Heiner Schröer hatte den schwersten Kürbis im Garten. Beachtliche 70,55 Kilogramm war seine Frucht schwer. Max Höffmann war ebenfalls stolz auf seinen 66,8 Kilogramm schweren Kürbis. Mit gut 60 Kilogramm kamen Heinrich und Maria Niemeyer auf Platz drei. Initiator Joachim Tapken und Ehefrau Hannelore waren mit einem Zuchterfolg von über 50 Kilogramm ebenfalls zufrieden. Der leichteste Kürbis wog 200 Gramm. Sein Züchter hat sich für das kommende Jahr noch einiges vorgenommen . . .

Gegen den größten und schwersten Kürbis der Welt nehmen sich die Böseler Schwergewichte übrigens geradezu niedlich aus. Das offiziell gemessene Gewicht des Rekordkürbisses beträgt 1689 englische Pfund, das sind etwa 766,8 Kilogramm. Gezogen wurde das Monstrum in den USA von einem Farmer namens Joe Jutras.

Verwertet werden die Böseler Kürbisse zum Teil in Eigenverwendung. Sie werden eingemacht und eignen sich das ganze Jahr über als schmackhafte Beilage. Ein weiterer Teil wurde an ein Altenheim in Oldenburg zur freien Verwendung übergeben. Und viele Kürbisse erwartet wohl auch noch ein gruseliges Schicksal: Sie werden ausgehöhlt und zu Masken verarbeitet und werden dann wohl an Halloween Ende Oktober ihre schaurig-schöne Rolle spielen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.