Ramsloh Zahlreiche Besucher, tolles Wetter, Spiel und Spaß: Auf sehr große Resonanz ist am Wochenende der traditionelle Krammarkt und der im Rahmen dessen veranstaltete Familientag des Verbunds Oldenburger Münsterland (OM) in Ramsloh gestoßen. Los ging es am Samstagvormittag mit der offiziellen Eröffnung des Krammarkts durch Bürgermeister Thomas Otto, für den der Fassanstich eine Premiere war. Er sei erstmals auf dem Krammarkt, sagte Otto. Der Tag sei für ihn ein ganz besonderer. Denn vor genau einem halben Jahr habe er seinen Dienst als Bürgermeister angetreten.

Bereits zum Frühtanz hatten sich zahlreiche Saterländer im Festzelt auf dem Dorf- und Festplatz an der Schulstraße/Ecke Mootzenstraße eingefunden. Trotz professioneller Hilfe wollte der Zapfhahn nicht in das Bierfass und so entschloss sich der Bürgermeister, dass Bier doch lieber hinter dem großen Tresen zu zapfen, was dann auch prima klappte.

Und während einige Gäste das Freibier genossen, begaben sich andere auf die Tanzfläche, um zur Musik von DJ „Null Problemo“ (Karsten Fugel) zu tanzen. Kräftig heizte Karsten Fugel dem Publikum ein. Nachmittags sorgte dann die Feten-Kult-Kapelle für Stimmung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Am Sonntag stand dann für den Bürgermeister noch eine Eröffnung an: die des OM-Familientags, der zum ersten Mal in Ramsloh stattfand. Zusammen mit Landrat Johann Wimberg, der Präsident des Verbundes Oldenburger Münsterland ist, betrat er mittags die große Open-Air-Bühne. Dort fand auch den ganzen Tag über ein tolles Bühnenprogramm, moderiert von Axel Einemann von Radio ffn und DJ Chris, statt – unter anderem mit „Frank und seine Freunde“.

Otto und Wimberg konnten zur Eröffnung, die von der Jugendschützenkapelle „Tell“ Hollen musikalisch umrahmt wurde, zahlreiche Ehrengäste vom Verbund Oldenburger Münsterland, von der Gemeinde, aus Politik, Kirche und Wirtschaft begrüßen. Darunter befanden sich auch der ehemalige Bürgermeister Hubert Frye mit Frau Annelene sowie die Landtagsabgeordneten Karl-Heinz Bley und Christoph Eilers (beide CDU). Seit 1998 lade der Verbund Oldenburger Münsterland aufgrund des Weltkindertags, der in Deutschland am 20. September gefeiert wird, zu dem kostenfreien Aktionstag ein, sagte Wimberg. Das Oldenburger Münsterland sei eine starke Gemeinschaft und eine Familienregion mit Herz für Kinder. Er wünsche sich, dass das Familienfest für alle Besucher ein unvergesslicher Tag werde und er freue sich auf strahlende Kinderaugen und viel Lachen, fügte Otto hinzu. Beide dankten den Organisatoren, allen am Familientag Beteiligten und Sponsoren für ihre Unterstützung und Engagement.

Nach der Eröffnung unternahmen die Ehrengäste und Organisatoren einen Rundgang über das Festgelände und ließen es sich auch nicht nehmen, den Menschenkicker auszuprobieren. An insgesamt 60 Stationen gab es kostenlose Aktionen für die Kinder, die größtenteils von örtlichen Vereinen, Gruppen, Einrichtungen und Institutionen angeboten wurden. Dabei hatten auch die Erwachsenen ihren Spaß. Das Angebot reichte von Hubschrauberrundflügen und Krangondelfahrten über Hüpfburgen, Kistenstapeln, Ballkanone und Zirkuszelt bis hin zu Ponyreiten, „Waterballs“ und Kinderschminken. Für jeden war etwas dabei. Zudem führte die Feuerwehr ihre Fahrzeuge vor und das Freizeitbad konnte kostenlos genutzt werden. Auch der Floh- und Trödelmarkt lockte viele Besucher an. Zudem waren viele Straßenkünstler unterwegs.

Auf einer zweiten Bühne bei Garten Janssen gab es Musikalisches vom Männergesangverein und dem Frauenchor. Und auch für das leibliche Wohl war an vielen Ständen reichlich gesorgt. Ein kostenloser Shuttle-Service brachte die Besucher zudem zum Festgelände.

Abgerundet wurde der Familientag mit einer Verlosung um 18 Uhr, bei der es als Hauptpreise drei Jugendfahrräder zu gewinnen gab.

Video

Tanja Mikulski Friesoythe / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.