Löningen Eigentlich trägt der Stummfilm seinen Namen zu Recht. Trotzdem herrschte keine Stille, wenn Stars wie Charlie Chaplin oder Adele Sandrock in den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts über die Leinwand flimmerten. Die Begleitung übernahm ein Pianist. Fehlte der, stand oft ein selbstspielendes Pianola zur Verfügung, wie es im Löninger Kinomuseum zu sehen ist.

Rarität erklingt wieder

Das Instrument, Baujahr 1910, ist ein Meisterstück der Hupfeld AG in Böhlitz-Ehrenberg bei Leipzig. Es gehört seit Jahren zu den attraktivsten Exponaten der Museumssammlung, wurde aber erst kürzlich von Jörg Borchardt restauriert. Den Auftrag erteilte der von Gerd-Dieter Sieverding geleitete Trägerverein Kinotechnische Sammlung Dr. Heinz Dobelmann dem Emsländer. „Wir freuen uns, dass ein ausgewiesener Fachmann sich dieser technisch anspruchsvollen Aufgabe angenommen hat, die ohne die Unterstützung der EWE-Stiftung nicht möglich gewesen wäre“, so Sieverding.

Eine aufwendige Arbeit

Mehrere hundert Arbeitsstunden verwendete Borchardt auf die Restaurierung, bei der er auf keinerlei Ersatzteile zurückgreifen konnte. Von den Kupferleitungen bis zu den Blasebälgen mussten viele Details originalgetreu wieder hergestellt werden, um das Pianola wieder zum klingen zu bringen – und das alles mittel Luft, aber ohne Strom.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Insgesamt verfügt das Löninger Museum über 40 Stummfilme. Sie lassen sich im Ton der Zeit automatisch begleiten.


Mehr Informationen auch unter   www.historische-kinotechnik.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.