Oldenburger Münsterland Nach einer aktuellen Wohnungsmarkt-Analyse, die die Baustoffwerke Münster-Osnabrück (BMO/mit einem Werk in Holdorf) für die Landkreise Vechta und Cloppenburg beim Pestel-Institut (Hannover) in Auftrag gegeben haben, besteht ein Bedarf von knapp 790 Wohnungen im Kreis Vechta. Für den Kreis Cloppenburg ermittelt das Institut ein Defizit von nahezu 340 Wohnungen.

Für Landrat Herbert Winkel und Holdorfs Bürgermeister Dr. Wolfgang Krug „ziemlich konkrete Zahlen – ein handfester Wohnungsmangel vor der eigenen Haustür“. Und das, obwohl kräftig gebaut wurde: 2018 sind im Landkreis (LK) Vechta 1086 (LK Cloppenburg 1320) Wohnungen neu entstanden – darunter 625 (LK Cloppenburg 773) in Ein- und Zweifamilienhäusern. Von denen wiederum wurden 516 (LK Cloppenburg: 638) mit Mauerwerk gebaut.

Die Analyse des Pestel-Instituts weist aber noch weitere Aspekte aus: Knapp 41 Prozent der Gebäude im Kreis Vechta (knapp 40 Prozent im LK Cloppenburg, 65 Prozent in ganz Niedersachsen) sind 40 Jahre oder älter. Der überwiegende Teil dieser Häuser ist nicht altersgerecht.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Gut 870 Haushalte im Kreis Vechta (rund 1750 im LK Cloppenburg, circa 53 500 im ganzen Land Niedersachsen) waren trotz ihrer Einkommen nach der aktuellsten Statistik in 2017 bei der Miete auf Unterstützung vom Staat angewiesen. Sie bezogen Wohngeld.

„Wenn Wohnungen fehlen, Mieten und Immobilienpreise immer weiter steigen, dann hilft nur eins: bauen“, so Winkel. Rund 150 Beschäftigte haben bei den BMO einen Arbeitsplatz – davon allein 34 in Holdorf. Sie produzieren 170 Mio. Mauersteine pro Jahr – 40 Mio. davon in Holdorf. „An einem durchschnittlichen Arbeitstag verlassen mehr als 145 000 Steine das Werk in Holdorf – genug, um damit zehn Einfamilienhäuser komplett zu bauen“, sagt BMO- Geschäftsführer Dr. Hans Georg Leuck.

NWZ-Immo.de
Mieten oder kaufen, Wohnung oder Haus, Gewerbe oder Grundstück?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.