Oldenburger Münsterland Gute Nachrichten sind am Dienstag noch vom Arbeitsmarkt gekommen – denn die Auswirkungen der Corona-Pandemie waren für die Erhebung der März-Zahlen noch nicht zu spüren. Die Zahl der Arbeitslosen hier ist im vergangenen Monat gesunken, liegt aber über dem Vorjahresniveau. Das teilte die Agentur für Arbeit Vechta mit, die für das gesamte Oldenburger Münsterland zuständig ist.

Die statistischen Daten beziehen sich immer auf die Zeiträume zwischen den Monatsmitten, also jetzt von Mitte Februar bis Mitte März. Die Maßnahmen der Bundesregierung zur Vermeidung der Ausbreitung von Covid-19 erfolgten erst nach dem Statistikzähltag Mitte März. „Bis zu diesem Zeitpunkt entwickelte sich der Arbeitsmarkt im Oldenburger Münsterland weitestgehend normal. Durch die Frühjahrsbelebung sank die Arbeitslosenzahl“, sagt Tina Heliosch, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Vechta.

Arbeitslosigkeit

Mit 7178 Personen waren im März bei den Geschäftsstellen der Agentur für Arbeit und den Jobcentern Vechta und Cloppenburg 385 Arbeitslose weniger gemeldet als im Februar. Im Vergleich zum März 2019 stieg die Arbeitslosigkeit um 513 Personen. Die Arbeitslosenquote sank auf 3,9 Prozent, während sie im Vorjahr 3,6 Prozent betrug.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Unterbeschäftigung

Ergänzend zur gesetzlich definierten Zahl der Arbeitslosen veröffentlicht die Agentur für Arbeit Angaben zur Unterbeschäftigung. Dazu zählen zusätzlich zu den Arbeitslosen solche Personen, die nicht als arbeitslos gelten, aber beispielsweise im Rahmen von arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen gefördert werden. Nach vorläufigen Angaben waren im März einschließlich der arbeitslos Gemeldeten insgesamt 10 026 Menschen (242 mehr als im März 2019) unterbeschäftigt.

Flucht

Die Zahl der arbeitslosen Ausländer sank im März auf 2357 Personen. Das waren 98 weniger als im Februar und 305 mehr als im März vor einem Jahr. Zu der Gruppe der Ausländer gehören sowohl Menschen, die schon länger im Oldenburger Münsterland leben, als auch neu hinzugekommene Flüchtlinge. Im März 2020 waren 776 Geflüchtete bei den Jobcentern und Arbeitsagenturen als arbeitslos gemeldet. Das waren 19 mehr als im Vorjahr. Weitere 923 befanden sich in Integrationskursen, Qualifizierungsmaßnahmen oder waren erwerbstätig und suchten eine neue Stelle. Das waren 145 weniger als im Vorjahr.

Grundsicherung

Bei der für die Arbeitslosenversicherung zuständigen Agentur für Arbeit Vechta sank die Zahl der Arbeitslosen im Vergleich zum Vormonat um 389 auf 3303. Hier waren jedoch 468 mehr Arbeitslose gemeldet als zur gleichen Zeit im Vorjahr. Bei den für die Grundsicherung zuständigen Jobcentern im Oldenburger Münsterland bewegte sich die Arbeitslosenzahl auf dem Niveau des Vormonats und stieg nur leicht um 4 auf 3875. Gegenüber dem Vorjahr waren hier 45 mehr Menschen arbeitslos gemeldet.

Stellenmarkt

Dem Arbeitgeberservice wurden im März 692 neue Stellen zur Besetzung gemeldet. Die neuen Arbeitsstellen wurden im März primär für die Berufsbereiche Vermittlung und Überlassung von Arbeitskräften (248 neue Stellen), Einzelhandel (ohne Handel Kfz/41) sowie vorbereitende Baustellenarbeiten, Bauinstallationen und Ausbaugewerbe (36) gemeldet.

Beschäftigung

Ende September 2019, dem letzten Quartalsstichtag mit gesicherten Angaben, belief sich die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten im Oldenburger Münsterland auf 143 871. Das war eine Zunahme gegenüber dem Vorjahresquartal um 3451 Personen und gegenüber dem Vorquartal um 3444.

Nach Branchen gab es absolut betrachtet die stärkste Zunahme im Handel sowie der Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen (+649). Am ungünstigsten war dagegen weiter die Entwicklung bei den Arbeitnehmerüberlassungen (–227).

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Mareike Wübben Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.
DIE WIRTSCHAFT

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.