+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 8 Minuten.

EM 2021
So startet Deutschland ins Spiel gegen Frankreich

GARREL Garrel im Lauffieber: Rund 1200 Teilnehmer haben am Sonnabend bei der 5. Auflage des Freimarktslaufs die Schuhe geschnürt. Obwohl das Wetter Kapriolen schlug, säumten Tausende begeisterte Zuschauer die Strecke im Ortszentrum.

Für den Höhepunkt hatte Lokalmatador Jens Nerkamp im Hauptlauf über zehn Kilometer gesorgt: 200 Meter vor dem Ziel zog er unwiderstehlich an und nahm seinem Widersacher Georg Diettrich vier Sekunden ab. Die Masse tobte. Die Uhr blieb für Nerkamp bei 31:25 Minuten stehen. Damit hatte er die Bestmarke Diettrichs, der 2009 und 2008 den Sieg davongetragen hatte, um satte 55 Sekunden unterboten.

„Mit solch einer guten Zeit hatte ich nie im Leben gerechnet“, sagte der Sieger. Nachdem die Läufer auf dem ersten Kilometer gebummelt hatten, begannen Nerkamp und Diettrich mit taktischen Spielchen. „Georg ist ein alter Hase. Da musst du höllisch aufpassen. Weil ich ihn nicht abschütteln konnte, hatte ich mich frühzeitig auf eine Spurtentscheidung eingestellt“, sagte Nerkamp. Sein Plan ging auf. Am Sonnabend beim Cloppenburger Citylauf will Nerkamp seinen nächsten Coup landen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Platz drei im Hauptlauf ging an den Oldenburger Oliver Theilmann (34:36 Minuten). Schnellste Frau im Feld war Janna Fangmann. Die Läuferin der LG Göttingen lief in 40:27 Minuten ins Ziel. Im Sprint um Platz zwei setzte sich Claudia Wahls (LT Waldschleicher Lohne, 41:43 Minuten) mit einem Wimpernschlag Vorsprung gegen Susanne Juranek (Jever) durch.

Auch über die Fünf-Kilometer-Distanz wurden in Garrel Spitzenleistungen geboten. Mittelstrecken-Spezialist Fabian Kühling demonstrierte seine prächtige Form und landete in der Zeit von 15:39 Minuten einen ungefährdeten Sieg. Zugleich unterbot er den Streckenrekord des unter den Zuschauern weilenden Falkenbergers Andreas Kuhlen aus dem Jahr 2006 (15:59 Minuten). Auf die Plätze kamen Alexander Korzuschnik aus Varel (16:47 Minuten) und Elmar Remus (Ravensberg, 16:54 Minuten).

Wie schon im Vorjahr sicherte sich Löningens Schülerin Lea Meyer den Sieg der Frauen-Konkurrenz. Das Top-Talent bewältigte als Dreizehnte die fünf Kilometer in 19:14 Minuten. Im Duell um Rang zwei musste sich Garrels Christina Gerdes (19:40 Minuten) der routinierten Veronika Werner vom TuS Ofen (19:37 Minuten) knapp geschlagen geben.

Garrels Siegesserie hatte schon bei den Schülerläufen begonnen. Über 2,5 Kilometer feierte Lena Menke den dritten Erfolg in Serie. Die Uhr blieb für sie bei 10:16 Minuten stehen. Damit hatte sie sich deutlich von Carolin Benkendorf (TSV Großenkneten, 10:39 Minuten) und Isabella Kuhn von der SG Essen-Garthe-Molbergen (10:40 Minuten) absetzen können.

Bei den Schülern legte Lokalmatador Andreas Hülskamp ein rasantes Rennen hin. In der Zeit von 8:17 Minuten lief Deutschlands schnellster M 15-Schüler über 2500 Meter einen sensationellen Streckenrekord. Den alten hatte der Vareler Alexander Korzuschnik (8:53 Minuten) gehalten.

Jonas Thoben (9:39 Minuten) machte im Spurt Garrels Doppelerfolg vor dem Molberger Jannis Niemann (9:42 Minuten) perfekt. Über wie viel Kraft Sieger Hülskamp verfügt, bewies er nur wenig später: Im Hauptlauf über 10 Kilometer wurde er Neunter in der Zeit von 35:42 Minuten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.