PETERSDORF „Ich liebe das Nähen“, schwärmt Regina Potthast. Der 49-Jährigen aus Petersdorf wurde das Hobby förmlich in die Wiege gelegt. Schon ihre Großmutter und ihre Mutter haben die Nähmaschinen zum Rattern gebracht. Im Alter von acht Jahren bekam sie ihre erste eigene Nähmaschine zu Weihnachten geschenkt: „Das war eine ganz kleine ,Singer’ mit Batteriebetrieb“, erzählt Potthast. Als sie dann in der Realschule Textilunterricht hatte, bekam sie ihre eigene große Maschine. Die hat sie auch heute noch und mit ihr hat sie schon zahlreiche Projekte gefertigt. Zeit für ihr ausgeprägtes Hobby hat die gelernte Pelzwerkerin und Kürschnerin genug. So schafft sie es, auch besonders komplizierte Kleidungsstücke zu schneidern. Für ihre drei Töchter hat sie beispielsweise schon prachtvolle Abendkleider selbst gemacht. Das Fachwissen und Können hat sie in ihrer Ausbildung erworben. Damals wurde sie mit ihrer Abschlussarbeit sogar Kammersiegerin von Oldenburg und Ostfriesland. Ein Persianermantel und eine Nerzstola brachten ihr diese Anerkennung ein.

Inzwischen findet sie in ihrer Gemeinde immer wieder Herausforderungen. Als Küsterin der katholischen Kirche in Petersdorf hat sie schon Altardecken, Lektoren- und Messgewänder gefertigt. Ihr letztes größeres Projekt war der Mantel des St. Martin für den Heimatverein. „Das waren dann vier Meter Stoff, die ich dann auf dem Wohnzimmerfußboden zurecht schneiden musste“, berichtet sie lachend.

Auch im eigenen Haus gibt es immer wieder etwas, das genäht werden kann: „Es gibt hier wohl kein Teil, was ich nicht selbst genäht habe“, stellt sie zufrieden fest. Die Ideen für ihre Projekte kommen meist beim Stöbern in Läden oder Zeitschriften. „Manchmal nehme ich schon eine Kamera mit, um Sachen, die mir gefallen, zu fotografieren“, gibt sie zu.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Stoffe kauft Regina Potthast am liebsten auf dem holländischen Stoffmarkt in Oldenburg, der zweimal im Jahr stattfindet. In ihrem Nähzimmer hat sie auch einen großen Vorrat an Stoffen gelagert. Ein ganzer Kleiderschrank voller bunter Motive und Muster, die auch an verschiedene Wandel in der Mode erinnern, ist dort aufgebaut.

Außerdem kann die gelernte Kürschnerin eine beachtliche Sammlung an bunten Knöpfen vorweisen: „Die habe ich bei einer Geschäftsauflösung in Friesoythe erstanden“, berichtet Regina Potthast. So ist sie mit ihren Materialien für fast jede Herausforderung gerüstet. Ein besonderes Projekt möchte sie noch in Angriff nehmen: „Ich würde gerne ein Brautkleid nähen. Meine Mutter hat damals einige gefertigt, darunter auch mein eigenes und das meiner Schwester“, wünscht sich die Petersdorferin, „das wäre eine Herausforderung“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.