Friesoythe Die Restaurantlandschaft in Friesoythe wird im Laufe des kommenden Jahres um eine asiatische Gastronomie bereichert. „Mongolei“ wird das Restaurant heißen, dass in den ehemaligen „Schwaneburger Hof“ an der Schwaneburger Straße in Friesoythe ziehen wird. Das gaben Wilfried und Christa Thunert als Inhaber der Immobilie am Mittwoch bekannt.

Das Friesoyther Ehepaar hatte in dem Gebäude selbst Jahrzehnte eine Gaststätte mit Festsaal und Kegelbahn betrieben. 2014 schlossen sie den 1953 gegründeten Familienbetrieb. Lange stand die Immobilie aber nicht leer. Schnell wurden neue Pächter gefunden, die im September 2014 das „Restaurant Schwaneburg“ eröffneten. Doch nach nur wenigen Monaten gingen dort wieder die Lichter aus.

Umso glücklicher sind Thunerts, zeitnah einen neuen Pächter gefunden zu haben. Einziger Wermutstropfen: Die Kegelbahn wird nicht wieder in Betrieb genommen, was viele Kegelclubs aus der Region sicherlich bedauern werden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Doch der neue Pächter Qiu Yechen braucht viel Platz für sein neues Restaurant. Schließlich sollen rund 190 Gäste im „Mongolei“ Platz finden. Um das zu gewährleisten, müssen einige Wände weichen – und eben auch die Kegelbahn. Die Umbauarbeiten sollen in den nächsten Wochen beginnen und werden voraussichtlich vier bis fünf Monate andauern.

Die Familie von Qiu Yechen betreibt bereits in Enger im Kreis Herford (Nordrhein-Westfalen) ein „Mongolei“-Restaurant. Dort gibt es einen großen Saal mit vielen Plätzen und ein umfangreiches asiatischen Buffetangebot. Dieses Konzept möchte Yechen in Friesoythe ebenfalls umsetzen. Details möchte er aber erst etwas später bekanntgeben. Er lässt aber schon jetzt durch Familie Thunert bekunden, dass er sich sehr auf Friesoythe freue.

Carsten Bickschlag Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.