CLOPPENBURG Der Cloppenburger Tennisverein „Blau-Weiß” macht sich weiterhin Sorgen um seine Mitgliederentwicklung. Das teilte der alte und neue Vorsitzende Dr. Rudolf Behnes jetzt bei der gut besuchten Generalversammlung im Clubhaus in den Bührener Tannen mit. Um einen weiteren Rückgang zu stoppen, will sich der Traditionsverein auch 2008 weiterhin verstärkt um Kinder und Jugendliche kümmern.

„Was nützt uns eine der schönsten Sportanlagen weit und breit, wenn nicht genügend Mitglieder sie bevölkern?!”, meinte auch Sportwartin Hedwig Buschmann. „Wir bieten viele Aktionen an, doch diese müssten von unseren Mitgliedern besser angenommen werden“, hieß es von Seiten des Vorstandes. Dieser forderte die Vereinsangehörigen auf, im Bekannten- und Freundeskreis intensive Werbung für den CTV zu betreiben, damit sich dessen Lage verbessere.

Trotz der wenig befriedigenden Mitgliederzahlen – zurzeit sind es noch rund 210 (2007: 237, 2006: 263) – stehe der Verein auf gesunden Beinen, wie Finanzverwalter Günter Luttmer mitteilte. „Wir sparen, wo wir können. Wir kommen pünktlich unseren langfristigen Verbindlichkeiten nach. Doch noch mehr Mitglieder dürfen den Verein nicht verlassen, sonst kommen wir in Schwierigkeiten und können unseren Haushalt nicht mehr ausgleichen.”

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die beiden Kassenprüfer Christel Imsiecke und Werner Königschulte bestätigten Luttmer eine hervorragende Arbeit. Da es keinerlei Beanstandungen gab, stellten sie den Antrag auf Entlastung des Vorstandes, der einstimmig angenommen wurde.

Alarm schlug dagegen Sportwartin Buschmann: „Wir haben zurzeit zu wenige Jugendliche, um Wettkampfteams zu melden.“ Deshalb versucht der CTV-Vorstand, durch noch mehr Initiativen in den Schulen und Kindergärten Jugendliche und Kinder für den Tennissport zu begeistern. Buschmann kündigte an, dass der CTV auch in der Sommersaison für alle Jugendliche und Kinder kostenlos ein Intensivtraining an den Wochenenden anbietet. Diese Trainingseinheiten werden von den beiden Trainern Fares und Robin Srur geleitet.

Platzwart Heiko Janßen wies darauf hin, dass sieben Außenplätze soweit hergerichtet sind, dass der Spielbetrieb pünktlich Anfang Mai beginnen kann. Janßen bat die Mitglieder, sich noch für die letzten Walzarbeiten zur Verfügung zu stellen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.