+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 19 Minuten.

Neue Bundesregierung
Karl Lauterbach soll Gesundheitsminister werden - Verteidigung geht an Lambrecht

Friedrichsfehn „Die Schlagkraft und Effektivität der Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr Friedrichsfehn wird dadurch eindeutig aufgewertet.“ Gemeindebrandmeister (GBM) Hinrich Bischoff war nicht der einzige, der sich über eine neue Wärmebildkamera freute. Auch Bürgermeisterin Petra Lausch und Friedrichsfehns Ortsbrandmeister Uwe Hilgen sehen für die zukünftige Arbeit bei der Rettung von Menschenleben und dem Aufspüren von Glühnestern und anderen Hitzequellen nur Vorteile.

Nach der Feuerwehr Edewecht ist Friedrichsfehn die zweite Wehr in der Gemeinde, die über ein solches Gerät verfügt. Die Anschaffung wurde ermöglicht durch eine Spende der Öffentlichen Versicherungen Oldenburg über 2500 Euro und die finanzielle Unterstützung des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Friedrichsfehn. Der Förderverein steuerte die noch die fehlenden fast 3300 Euro bei. Im Vorfeld wurden drei Modelle getestet. Ein Besuch bei der Berufsfeuerwehr Oldenburg gab den Ausschlag für das jetzt gekaufte Modell. Bürgermeisterin Lausch lobte das Engagement des 2012 gegründeten Fördervereins der Wehr Friedrichsfehn. Dessen Mitglieder traten im April 2015 an die Gemeinde heran, um den Kauf einer Wärmebildkamera anzuregen.

Die neue Wärmebildkamera wird auf einem Einsatzfahrzeug der Friedrichsfehner Feuerwehr fest installiert, steht aber löschbezirksübergreifend zur Verfügung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.