BöSEL Endler, Tönjes und Meichsner, Osterloh, ein Stück Land an der Glaßdorfer Straße: Namen, Firmen, Orte die zeigen, dass sich in der Gemeinde Bösel trotz der Wirtschaftskrise einiges tut.

Bauunternehmer Stephan Tönjes hat im Gewerbegebiet Osterloh eine Halle gebaut und an die Firma Vogelsang Fensterbau verpachtet. „Bei uns ist nichts von einer Krise zu spüren“, sagt Stephan Tönjes. Diese Tendenz zeichnet sich auch in der Nachbarschaft der neu gebauten Halle ab: Der Zimmermann Eugen Endler investierte in diesem Jahr ebenfalls in Osterloh. Derzeit entsteht am Steinwitten eine Betriebsleiterwohnung mit Garage. Auch die Tischlerei Christian Lübbe plant zu bauen – allerdings im Gewerbegebiet in Petersdorf.

Bösels Bürgermeister Hermann Block ist grundsätzlich zufrieden mit der Entwicklung seiner Gemeinde: Natürlich habe die Krise Auswirkungen etwa auf die sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätze, Betriebe in der Region haben Teile ihrer Belegschaft in Kurzarbeit geschickt. Dennoch: „Wir haben trotz der Krise die für uns wichtige Gewerbesteuer hoch angesetzt und zum jetzigen Zeitpunkt sieht es so aus, dass sie sich auf rund 1,7 Millionen Euro belaufen wird.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Insgesamt hätten die ortsansässigen Handwerksbetriebe eine gute Auftragslage. Das hänge auch mit den vielen Investitionen aus dem Konjunkturpaket II zusammen. „Viele Aufträge konnten wir so in der Gemeinde belassen“, sagt Hermann Block.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.