Schneiderkrug Der scheidende Geschäftsführer und Unternehmenssprecher der GS agri, Anton Krömer, ist nun verabschiedet worden. 25 Jahre war Krömer verdienstvoll für die Genossenschaft tätig und wurde dafür vom Genossenschaftsverband Weser-Ems mit der Ehrennadel in Silber ausgezeichnet, die er aus den Händen von Verbandsdirektor Georg Litmathe entgegennahm. Nachfolger ist Christoph Reents.

Geschäftspartner, Politik, Weggefährten und eine Mitarbeitervertretung der Genossenschaft folgten der Einladung in den Dorfkrug des Museumsdorfs Cloppenburg. Nachdem sich Gs agri-Aufsichtsratsvorsitzender Heinz Fröhle bei Krömer als strategisch prägende Persönlichkeit für seinen Einsatz für die GS agri bedankte, übernahm Krömer das Wort. Er fasste seine Zeit in der Genossenschaft zusammen und beschrieb die Entwicklung vom Beginn seiner Tätigkeit bis heute. Er würdigte ehemalige genauso wie aktuelle Vorstände, Aufsichtsräte und Geschäftspartner und sagte, die vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen den Gremien, Mitarbeitern und der Geschäftsführung, habe ganz wesentlich zum Erfolg beigetragen. Er wünschte seinem Nachfolger Glück und eine gute Hand.

Als Vertreter der Mitgeschäftsführer nannte Heinz Neesen einige Merkmale, die Krömer auszeichneten und betonte, dass sich die Gs agri in den vergangenen 25 Jahren zur größten Primärgenossenschaft in Deutschland entwickel hat. Krömers Name werde auch in Zukunft mit der GS agri in Verbindung gebracht werden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Christoph Reents, der bereits seit 2007 in der GS agri-Unternehmensgruppe tätig ist, hat als Geschäftsführer der Biofino GmbH, einem Tochterunternehmen der GS agri, die Genossenschaft als Ganzes kennengelernt und versprach: „Gemeinsam mit meinen Geschäftsführerkollegen Heinz Neesen und Engelbert Klövekorn will auch ich in Zukunft mit aller Kraft für die GS agri-Gruppe zum Wohle ihrer Mitglieder und Mitarbeiter tätig sein.“

Reents wurde 1964 in Wilhelmshaven geboren, ist verheiratet und hat zwei Kinder. Aufgewachsen auf einem Milchviehbetrieb, hat er nach Abitur und Bundeswehr Landwirtschaft gelernt. Nach einem Agrarökonomiestudium war Reents lange Jahre als Unternehmensberater in der Ernährungsindustrie aktiv, bevor er diverse Geschäftsführerposten übernahm.

Peter Linkert Redaktionsleitung Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.