CLOPPENBURG Die Cloppenburger Tafel, die zurzeit 682 bedürftige Personen aus der Kreisstadt und den umliegenden Gemeinden mit Lebensmitteln versorgt, hat am Mittwochabend im Autohaus Dammann ein neues Mercedes-Kühlfahrzeug im Wert von 64 000 Euro in Empfang genommen. Dieser „Sprinter“ ist der erste Kleinlaster, der mit einem Tiefkühlaufbau – Temperaturen bis zu minus zehn Grad Celsius sind möglich – an eine Tafel ausgeliefert wird. Damit können auch tiefgefrorene Lebensmittel bei den Sponsoren abgeholt werden, ohne dass die Kühlkette unterbrochen wird.

Bürgermeister Dr. Wolfgang Wiese dankte dem Tafel-Vorsitzenden Dr. Robert Berges für dessen Engagement: „Es hat lange Zeit gedauert, das Geld zusammen zu bekommen.“ 30 000 Euro bezahlte die Daimler AG als Sponsor der deutschen Tafeln, 31582 Euro wurden aus einem Topf beglichen, in den private Sponsoren, der Landkreis sowie Städte und Gemeinden einbezahlt hatten. 2418 Euro sind also noch offen – Berges hofft, dass er für diese Summe in nächster Zeit noch Geldgeber findet.

Im Herbst dieses Jahres will Ministerpräsident Christian Wulff der Cloppenburger Tafel einen Besuch abstatten. Tafel-Vorsitzender Berges hatte den CDU-Politiker spontan eingeladen, nachdem dieser in einem Interview bekundet hatte, dass er sich im Falle einer ehrenamtlichen Tätigkeit die Mitarbeit bei einer Tafel gut vorstellen könne.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

513 Kinder aus verarmten Familien versorgt die Tafel durchschnittlich pro Woche – eine Zahl – so Berges – die nachdenklich machen sollte: „Armut bedingt schlechtere Ernährung, schlechtere Schulbildung, schlechtere Schulleistungen, schlechtere Abgangszeugnisse, schlechtere Chancen auf dem Arbeitsmarkt, Arbeitslosigkeit und wiederum Abhängigkeit von so genannten Transferleistungen.“

Mehr Infos unter www.tafel.de

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.