Emstek Das Emsteker Bettennen gibt es seit 25 Jahren. Erstmalig ist die Veranstaltung aber nicht für den Kirmessonnabend, sondern für den Freitagabend, 16. Oktober, terminert, verkündete der Vorstand des Emsteker Handels- und Gewerbevereins (HGV) bei der Mitgliederversammlung am Montagabend bei „Feldhaus“ in Halen.

Der politische Frühschoppen des HGV wurde in diesem Jahr erstmalig auf die Herbstkirmes verschoben und beginnt am Kirmessonntag, 18. Oktober, um 11 Uhr im Festzelt. Festredner ist der niedersächsische Wirtschaftsminister Olaf Lies (SPD), freute sich der Vorsitzende Claus Frye-Büssing.

Einen Wermutstropfen gab es aber auch: Der Emsteker Weihnachtsmarkt fällt in diesem Jahr aus. Als Gründe nannte Vorstandsmitglied Peter Kleene die hohen Kosten, die zu geringe Besucherresonanz aufgrund der schlechten Witterung in den vergangenen Jahren und die wachsende Konkurrenz durch Weihnachtsmärkte in der Region. Er betonte, dass das Konzept überdacht werde und dass es den Weihnachtsmarkt in Zukunft vielleicht nur noch alle zwei Jahre geben werde. Eine Entscheidung, die nicht die ungeteilte Zustimmung der anwesenden Mitglieder fand.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Am 11. November um 19.30 Uhr lädt der HGV zu einem Themenabend „Social Media“ mit dem Referenten Krischan Kuberzig ein. Der Ort der Veranstaltung ist noch offen.

Schulsozialarbeiterin Sandra Cancino stellte das Konzept der Ausbildungsmesse „Tag der Azubis“ vor, die im Herbst 2016 an der Oberschule Emstek geplant ist. Schüler und Eltern können sich dort bei Auszubildenden aus regionalen Betrieben informieren. Cancino warb für eine gute Zusammenarbeit mit den örtlichen Betrieben, die zum Ende des Jahres noch eine Einladung zur Messe erhalten. Die Oberschule plant im Rahmen des Schul-Profils „Wirtschaft“ eine engere Vernetzung mit regionalen Betrieben. Auf der Mitgliederversammlung meldeten sich bereits drei Betriebe, die zu einer Zusammenarbeit mit schulischen Projektgruppen bereit sind.

Rundum zufrieden zeigte sich Frye-Büssing bei seinem Rückblick auf die diesjährige Gewerbeschau, die erstmalig im Ecopark lief. Gemeindekämmerer Heinz Prenger gab einen Einblick in die Entwicklung der Gemeinde Emstek und stellte die Baugebiete vor. Nach dem Bericht des Kassenprüfers wurde der Vorstand einstimmig von der Mitgliederversammlung entlastet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.