+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 8 Minuten.

Staatsanwaltschaft Frankfurt
Anklage wegen „NSU 2.0“-Drohschreiben

EMSTEK EMSTEK/HZ - Beim Nachwuchs der Sankt-Paulus-Schützenbruderschaft Emstek dominieren gegenwärtig die weiblichen Mitglieder das Geschehen. Beim Schießen um die Prinzenwürde konnten sich zwei Mädchen mit ausgezeichneten Schießleistungen gegen ihren männlichen Mitbewerber durchsetzen.

Den Wettbewerb um den Prinzentitel im Jugendbereich gewann Tanja Lübbehüsen vom dritten Zug mit 25 Zählern vor Anna Bültermann, die 19 Ringe erzielte.

Neue Schülerprinzessin ist Jennifer Bol vom zweiten Zug die ebenso wie Jan Richter und Philipp Warnke mit einem Traumergebnis von 30 Ringen aufwartete und sich danach mit einem 31,5er Teiler den Titel sicherte. Beide Schützenprinzessinnen nehmen am Landes-Prinzenschießen am 24. März in Ermke teil.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei der Siegerehrung lobte Brudermeister Bernard Heitkamp die herausragenden Schießergebnisse, die in erster Linie auf eine vorbildliche Arbeit im Jugendbereich zurückzuführen seien.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.