Klaus Barlage ist Ellerbrocks Sportler des Jahres. Auf ihrer Weihnachtsfeier zeichneten die Altherren des SV Marka Ellerbrock den verdienten Sportler aus. Nach einem gemeinsamen Essen überreichte die Leitung der Mannschaft dem Sportfreund einen Pokal. Für Annemarie Dedden – sie kümmert sich seit Jahren um die Trikots – und für die Wirtin des Vereinslokals, Rita Laing, gab es je einen Blumenstrauß.

Dieses Auto wird viele Menschen glücklich machen, denn mit ihm werden wir jede Menge Lebensmittel heranholen, um viele Bedürftige damit zu versorgen. Das stellte Werner Fuhler von der Carla Friesoythe auf dem Gelände der Firma Rosier fest. Dort wurde der neue Mercedes Sprinter, ein Kühlwagen, übergeben. Zur Übernahme des neuen Autos konnte Fuhler die Bürgermeister oder ihre Stellvertreter aus den fünf Gemeinden des Dekanats, Vertreter der Lions Clubs, der Caritas, der Firma Rosier, der Friesoyther Tafel sowie Dechant Paul Horst begrüßen, der das Fahrzeug einsegnete. Fuhler betonte, dass das Gesetz eine lückenlose Kühlkette beim Transport gekühlter Lebensmittel verlange, und somit ein neuer Kühlwagen im Wert von 60 000 Euro notwendig geworden sei. Ermöglicht habe dies die Firma Mercedes, die sofort bereit gewesen sei, die Hälfte des Kaufpreises von 30 000 Euro zu sponsern. Die Lions Clubs Cloppenburg und München gaben

weitere 9000 Euro, die vier Gemeinden sowie die Stadt Friesoythe steuerten zusammen 5000 Euro bei, den verbleibenden Rest hätten Gönner der Friesoyther Tafel dazugegeben, erklärte Fuhler. Er dankte und lobte die Sponsoren ausdrücklich und verwies darauf, dass ohne deren Unterstützung die Tafel nicht existieren könne. Wöchentlich werde das Fahrzeug 1000 Kilometer fahren und viele Tonnen Waren befördern. Zurzeit werden etwa 500 Familien mit rund 1500 Personen mit Lebensmitteln versorgt, erläuterte Fuhler. Er erinnerte daran, dass in Bösel und Barßel Ausgabestellen eingerichtet worden seien und rund 100 ehrenamtliche Helfer die großartige Hilfeleistung in den Ausgaben unterstützten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für besinnliche Vorfreude und Weihnachtsatmosphäre sorgen in Friesoythe nicht zuletzt die jüngsten Bürger der Stadt. In der Schalterhalle der LzO Friesoythe schmückten die Mädchen und Jungen der Sternengruppe des St.-Christophorus-Kindergarten mit Unterstützung ihrer Erzieherinnen Maria Gerber und Silvia Hellmer einen großen Tannenbaum. Für den in weihnachtlicher Pracht glänzenden Tannenbaum gab es viel Lob von den Bankangestellten. Bankdirektor Jochen Stuke und Filialleiter Heinz Lübbers waren sich ebenfalls einig: „So schön geschmückt war die Schalterhalle eigentlich noch nie“.

Klaus Barlage ist Ellerbrocks Sportler des Jahres. Auf ihrer Weihnachtsfeier zeichneten die Altherren des SV Marka Ellerbrock den verdienten Sportler aus. Nach einem gemeinsamen Essen überreichte die Leitung der Mannschaft dem Sportfreund einen Pokal. Für Annemarie Dedden – sie kümmert sich seit Jahren um die Trikots – und für die Wirtin des Vereinslokals, Rita Laing, gab es je einen Blumenstrauß.

Dieses Auto wird viele Menschen glücklich machen, denn mit ihm werden wir jede Menge Lebensmittel heranholen, um viele Bedürftige damit zu versorgen. Das stellte Werner Fuhler von der Carla Friesoythe auf dem Gelände der Firma Rosier fest. Dort wurde der neue Mercedes Sprinter, ein Kühlwagen, übergeben. Zur Übernahme des neuen Autos konnte Fuhler die Bürgermeister oder ihre Stellvertreter aus den fünf Gemeinden des Dekanats, Vertreter der Lions Clubs, der Caritas, der Firma Rosier, der Friesoyther Tafel sowie Dechant Paul Horst begrüßen, der das Fahrzeug einsegnete. Fuhler betonte, dass das Gesetz eine lückenlose Kühlkette beim Transport gekühlter Lebensmittel verlange, und somit ein neuer Kühlwagen im Wert von 60 000 Euro notwendig geworden sei. Ermöglicht habe dies die Firma Mercedes, die sofort bereit gewesen sei, die Hälfte des Kaufpreises von 30 000 Euro zu sponsern. Die Lions Clubs Cloppenburg und München gaben

weitere 9000 Euro, die vier Gemeinden sowie die Stadt Friesoythe steuerten zusammen 5000 Euro bei, den verbleibenden Rest hätten Gönner der Friesoyther Tafel dazugegeben, erklärte Fuhler. Er dankte und lobte die Sponsoren ausdrücklich und verwies darauf, dass ohne deren Unterstützung die Tafel nicht existieren könne. Wöchentlich werde das Fahrzeug 1000 Kilometer fahren und viele Tonnen Waren befördern. Zurzeit werden etwa 500 Familien mit rund 1500 Personen mit Lebensmitteln versorgt, erläuterte Fuhler. Er erinnerte daran, dass in Bösel und Barßel Ausgabestellen eingerichtet worden seien und rund 100 ehrenamtliche Helfer die großartige Hilfeleistung in den Ausgaben unterstützten.

Für besinnliche Vorfreude und Weihnachtsatmosphäre sorgen in Friesoythe nicht zuletzt die jüngsten Bürger der Stadt. In der Schalterhalle der LzO Friesoythe schmückten die Mädchen und Jungen der Sternengruppe des St.-Christophorus-Kindergarten mit Unterstützung ihrer Erzieherinnen Maria Gerber und Silvia Hellmer einen großen Tannenbaum. Für den in weihnachtlicher Pracht glänzenden Tannenbaum gab es viel Lob von den Bankangestellten. Bankdirektor Jochen Stuke und Filialleiter Heinz Lübbers waren sich ebenfalls einig: „So schön geschmückt war die Schalterhalle eigentlich noch nie“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.