Friesoythe Im Rahmen der gemeinsamen Sitzung von Vorstand und Kuratorium der Spadaka-Stiftung für das Geschäftsjahr 2012 wurde das bisherige Kuratoriumsmitglied Gerhard Lucassen, ehemals Aufsichtsratsvorsitzender der Spar- und Darlehnskasse, zum neuen Kuratoriumsvorsitzenden der Spadaka-Stiftung gewählt. Der bisherige Vorsitzende Heinz Kösters schied aus Altersgründen aus. „Herr Kösters hat mit Gründung der Stiftung den Vorsitz des Kuratoriums übernommen und war damit ein Mann der ersten Stunde. Seine Aufgaben hat er mit großem Pflichtbewusstsein wahrgenommen“, sagte Bankvorstand Johannes Wilke in seiner Dankesrede.

Georg Glup wurde neu in das Kuratorium gewählt. Franz Nonnenmacher (stellvertretender Kuratoriumsvorsitzender) und Georg Litma-the wurden für eine neue Amtszeit von vier Jahren wiedergewählt.

Der Jahresabschluss 2012 wurde einstimmig vom Kuratorium genehmigt. Die Stiftung verfügt mit einer weiteren Zuführung von 50 000 Euro durch die Spar- und Darlehnskasse nunmehr über 500 000 Euro Stiftungskapital. Damit wäre der bei der Gründung der Stiftung geplante Zielwert nun erreicht, so der Vorstand. Mit den Erträgen aus dem Stiftungskapital werden jährlich gemeinnützige Organisationen und Einrichtungen unterstützt. Bewilligt wurde im Rahmen der Sitzung eine Zuwendung an das Postgeschichtliche Museum Friesoythe in Höhe von 5000 Euro für die Errichtung eines Ausstellungsraumes. Seit Gründung hat die Stiftung insgesamt 54 000 Euro an Fördermittel für gemeinnützige Zwecke vergeben.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.