Löningen Eine große Artenvielfalt und ein hohes Durchschnittsniveau der Ausstellungstiere haben die Lokalschau des Löninger Rassegeflügelzuchtvereins bestimmt. Rund 350 Tiere aus etwa 50 Rassen und Farbenschlägen gaben sich im St.-Jakobus- Haus in Elbergen ein Stelldichein.

Die Ausstellung war im Gedenken an den langjährigen Vorsitzenden als „Bernard- Drees-Gedächtnisschau“ benannt worden. Der Verstorbene gehörte mehr als 60 Jahre dem Löninger Verein an und leitete diesen 23 Jahre lang mit großem Erfolg. Vor zwei Jahren ernannte ihn der Kreisverband Oldenburg-Süd zum „Meister der Rassegeflügelzucht“. In einer bunten Vielfalt, die von Tauben, Zwerghühnern, großen Hühnerrassen und Ziergeflügel bis hin zu einer Kollektion von wuchtigen Gänsen reichte, stellten Züchter aus der Stadtgemeinde Löningen und aus einigen Nachbarorten ihre Tiere einer breiten Öffentlichkeit vor. Bei idealen Raumverhältnissen zeigten sich auch Geflügelrassen, die bereits aus dem Gedächtnis vieler Menschen verschwunden sind und ohne die Zucht und Betreuung von Idealisten längst ausgestorben wären. Ausstellungsleiter Burkhard Licher und Thorsten Willoh sowie ein engagiertes Team hatten sich offensichtlich viel Mühe gegeben, um der Schau auch durch passenden Naturschmuck ein tolles Ambiente zu geben.

Weitere Ergebnisse der Schau

Landesverbandsprämien: Karl-Heinz Speckjohann (Rhodeländer, dunkelrot), Gerhard Grünloh (Chabo, gelockt), Dieter Engebrecht (Deutsche Modeneser Schietti, rot), Burkhard Licher (Deutsche Modeneser Schietti, blau-gehämmert), Michael Haemfler (Zwerg-Welsumer)

Jugendgruppe: Annika Röskens (Zwerg-Seidenhühner), Sina Kamper (Altdeutsche Mövchen)

Kreisverbands-Ehrenpreise: Heinrich Schöber (Federfüßige Zwerghühner, weiß), Helmut Licher (Zwerg Wyandotte, schwarz), Burkhard Licher (Elsterpurzler, rot), Jana Haemfler (Holländische Zwerghühner)

Ehrenpreise der Stadt Löningen: Thorsten Willoh (Sebright), Martin Finke (Steinheimer Bagdetten, schwarz), Burkhard Licher (Thüringer Schwalben, blau), Dieter Engebrecht (Deutsche Modeneser Schietti)

Vier Preisrichter hatten einen Tag vor Eröffnung der Schau die Ausstellungstiere bewertet und dabei eine sehr gute Durchschnittsqualität festgestellt. 13-mal vergaben die Fachleute für Spitzentiere die höchste Bewertungsnote „vorzüglich“ und 18-mal erhielten Züchter für ihre gefiederten Freunde die Note „hervorragend“. Als besonders erfreulich wertete die Ausstellungsleitung die Tatsache, dass Kinder und Jugendliche allein mit 50 Tieren auf der Schau vertreten waren. „Freuen würden wir uns, wenn sich noch mehr Jugendliche für unser Hobby interessieren würden. Beim Start und bei der weiteren Betreuung helfen wir gern“, so Jugendobmann Martin Finke .

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Vereinsmeister bei den Erwachsenen wurde Helmut Licher für die Rasse Zwerg Wyandotten, schwarz. In der Jugendgruppe holte sich Annika Röskens (Zwerg-Seidenhühner, weiß) diesen Titel. Den 1. Leistungspreis für große Hühner erhielt Karl-Heinz Speckjohann (Rhodeländer, dunkelrot), der 2. Leistungspreis ging an Thorsten Willoh (Sebright). Dieter Engebrecht erhielt den 1. Leistungspreis für Tauben (Deutsche Modeneser Schietti, rot), den 2. Preis sicherte sich Burkhard Licher (Thüringer Schwalben, blau). In der Jugendgruppe ging der Leistungspreis an Juliane Röskens (Zwerg-Seidenhühner, mit Bart).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.