Kreis Cloppenburg Die Niederwildjagd in den Revieren steht kurz bevor. Damit verbunden sind auch wieder die Gesellschaftsjagden wie die traditionelle Hubertusjagd. Allerdings haben schon zahlreiche Hegeringe wegen des erhöhten Aufwandes abgesagt. Aktuell dürfen im Kreis Cloppenburg nur bis zu zehn Personen an einer Gesellschaftsjagd teilnehmen. Darüber hinaus weist die Kreisjägerschaft darauf hin, dass bei einer Austragung unbedingt die Schutzmaßnahmen des Niedersächsischen Landesministeriums einzuhalten sind, so der Vorsitzende Bernhard Kurmann.

Kurmann appelliert an alle Weidmänner, Vorschriften strikt einzuhalten. Das sind sowohl der Mindestabstand von 1,50 Meter wie auch den persönlichen Kontakt auf das Nötigste zu beschränken. Wenn kein Abstand möglich ist, muss Mund- und Nasenschutz getragen werden. Ebenfalls ist ein Hygienekonzept zu erstellen. Nur dann könne eine Gesellschaftsjagd durchgeführt werden.

Auf den Jagdleiter komme weitere Verantwortung zu. „Er hat auf die Entwicklung der Pandemie mit angepassten hygienetechnischen Maßnahmen zu reagieren. Außerdem hat der Jagdleiter die Daten aller Schützen, Treiber, Hundeführer und Helfer zu erfassen und drei Wochen aufzubewahren. Sollte ein Jäger Symptome aufweisen, kann er nicht teilnehmen“, betont Kurmann. Das gilt ebenso für die Rückkehr aus einem Risikogebiet. Wer an einer Gesellschaftsjagd teilnimmt, sollte auch mit eigenem Fahrzeug anreisen. Beim Schüsseltreiben ist Eigenverpflegung vorgesehen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.