Der Hegering Garrel setzt sich für die gezielte Hege des Niederwilds und damit einhergehend für die Prädatoren-Bejagung ein. Hintergrund ist der dramatische Einbruch des Fasanen- und Rebhuhnbestandes. Das Raubwild stellt eine Gefahr die heimischen Bodenbrüter, vor allem Rebhuhn und Fasan, dar. Deshalb veranstaltete der Hegering Garrel nun erstmals eine revierübergreifende Baujagd. Dabei werden Erdhunde wie Teckel oder Terrier eingesetzt, deren Aufgabe es ist, das Raubwild aus dem Bau zu treiben.

Die Beteiligung war mit rund 80 Jägern sehr hoch. Stefan Thoben, selbst Hundeführer und Mitglied im Hegering, hatte zusammen mit Hegeringleiter Markus Göken acht weitere Hundeführer mit insgesamt 17 ausgebildeten Bauhunden organisiert. Der Jagdtag begann mit der Einteilung in die jeweiligen Reviere.

Die Bauhundetrupps führten gemeinsam mit den revieransässigen Jägern die Jagd durch. Die Jäger, die nicht unmittelbar beteiligt waren, nahmen an einer Taubenjagd teil. So konnten insgesamt zehn Stücke Raubwild, ein Nutria und 132 Tauben erlegt werden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das gemeinsame Streckelegen sowie Verblasen und Schüsseltreiben beendete die Jagd. Die Organisatoren zeigten sich sehr zufrieden mit der hohen Teilnehmeranzahl und dem Ablauf. Aufgrund positiver Resonanz soll die revierübergreifende Baujagd zum Termin werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.