Ahrensdorf „Die Monarchie in Ahrensdorf ist für ein Jahr außer Kraft gesetzt“, sagt Ewald Schrand. Es sei leider kein Kandidat für die Königswürde gefunden worden, bedauert der Vorsitzende des Schützenvereins Ahrensdorf. Bei einem kleinen Verein wie in Ahrensdorf – er hat 65 Mitglieder – könne das aber mal vorkommen. Die Vorfreude auf das Schützenfest (4./5. Mai) werde dadurch jedenfalls nicht getrübt.

Warum auch, schließlich gibt es ja noch den Nachwuchs. Hier gab es keine Probleme, den Thron zu besetzen. Neuer Kinderkönig ist Maron Penning. Die Adjutanten sind Maya Schröder und Janik Schütte. Neue Jugendkönigin ist Louisa Schrand. Hier sind die Adjutanten Jenna Schröder und Lena de Vries. Ganz ohne Regent stehen die Erwachsenen allerdings auch nicht da, denn Christine Schütte könnte sich gegen sechs andere ehemalige Schützenkönige durchsetzen und führt jetzt ein Jahr lang den Titel Kaiserin.

Gefeiert wird am Küstenkanal am Sonnabend und Sonntag, 4. und 5. Mai. Es ist traditionell das erste Schützenfest im Stadtgebiet Friesoythe. Los geht es am Sonnabend auf dem Dorfplatz an der Heinfelder Straße um 15 Uhr mit einem Kinderprogramm. Für die Senioren wird im Festzelt eine Kaffeetafel angeboten. Um 20 Uhr ist dann der Einmarsch der jungen Majestäten und der Kaiserin. Die Band „New Memories“ spielt zum Tanz auf. Für Unterhaltung sorgt zusätzlich eine Tombola mit 500 Preisen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Sonntag startet um 10 Uhr mit einem Frühschoppen und Ehrung von Vereinsmitgliedern. Um 13.30 Uhr treten die Schützen aus Ahrensdorf sowie die Gastvereine aus Altenoythe, Husbäke, Edewechterdamm, Kampe-Ikenbrügge und Reekenfeld-Kamperfehn auf dem Parkplatz-Süd an und marschieren unter den Klängen des Musikvereins Altenoythe zum Festplatz. Gegen 17 Uhr beginnt die Siegerehrung des Dorfpokalschießens.

Der Dorfpokal wird bereits in der kommenden Woche ausgeschossen. Am Mittwoch, 24. April, sind ab 19 Uhr die Vereine auf dem Schießstand im Dorfgemeinschaftshaus Ahrensdorf gefragt. Am Freitag, 26. April, schießen ab 19 Uhr dann Straßen-, Firmen- und Hobbymannschaften den Dorfpokal aus.

Carsten Bickschlag Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.