ELSTEN Maria Thölking war „ein wenig aufgeregt“. Kein Wunder, denn der „große Bahnhof“ mit dem Jugendblasorchester Elsten im Saal Evers in Lüsche galt ihr. Maria Thölking, geborene Preut, feierte dort am Sonnabend ihren 100. Geburtstag und musste viele Hände schütteln. Verwandte, Nachbarn und Bekannte waren zum Gratulieren gekommen.

Maria Thölking wurde als zweitältestes von sieben Kindern 1907 in Bösel geboren. Ihre Eltern, Helene und Gerhard Preut, betrieben dort eine Landwirtschaft. Schon in der Kindheit musste die Jubilarin mitarbeiten. Ihre Jugend verbrachte sie in einer Familie in Bevern und führte dort den Haushalt. 1940 kam sie nach Elsten. Dort versorgte sie fünf kleine Kinder und zwei alte Leute, weil die Mutter der Kinder verstorben war. Das jüngste Kind war erst ein paar Wochen alt. 1942 heiratete sie den Landwirt Joseph Thölking. Aus der Ehe gingen zwei Kinder hervor. Sohn Gottfried starb bereits mit sieben Monaten. Zur Familie kam noch ein Adoptivkind, das allerdings mit 40 Jahren starb. Vor rund 20 Jahren musste die Jubilarin auch ihren Mann zu Grabe tragen.

Heute lebt die rüstige Maria Thölking mit der Familie von Rainer Rump in einem gemeinsamen Haushalt. Das Geburtstagskind liest noch täglich in der Zeitung und beteiligt sich mit kleinen Tätigkeiten wie Kartoffelnschälen an der Haushaltsführung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zum Jubiläumstag gab es auch „offizielle“ Gäst auf der Einladungsliste. „Wir sind heute von der Gemeinde gekommen, um Ihnen zum 100. Geburtstag zu gratulieren“, wünschte Cappelns Bürgermeister Reinhold Grote, begleitet von den Ratsmitgliedern Gertrud Borchers und Josef Moormann, alles Gute. Als Geschenk erhielt Maria Thölking eine Urkunde und ein Geldpräsent. Auch der Landkreis Cloppenburg sprach durch den stellvertretenden Landrat Antonius Lamping aus Molbergen seinen Glückwunsch aus. Lamping hatte eine Urkunde von Niedersachsens Ministerpräsident Christian Wulff und ebenfalls ein Geldpräsent dabei. Der größte Wunsch der Jubilarin aber ist nicht materiell und auf Erden nicht zu beeinflussen: Sie möchte noch weitere Geburtstage feiern.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.