NEULORUP /SCHWARZENBERG Der Vorstand der Dorfgemeinschaft ist bei der jüngsten Jahreshauptversammlung im Gasthof Jansen-Olliges um zwei Mitglieder erweitert worden. Hermann Hilling und Sonja Behnen gehören nun ebenfalls dem Vorstand an. Josef Tiefringer und Thekla Veldkamp wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.

Mehrfach stellte der Vorsitzende Hans Steenken den guten Zusammenhalt und die bereitwillige Mitarbeit an allen Vorhaben innerhalb der Bauernschaft heraus und sprach allen Beteiligten dafür den Dank des Vorstandes aus.

30. Kohlfest gefeiert

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Hans Steenken listete in seinem Jahresrückblick die wesentlichen Veranstaltungen des vergangenen Jahres auf. Ende Januar hatte die Dorfgemeinschaft mit vielen Gästen das traditionelle Kohlfest zum 30. Mal gefeiert. Im Sommer wurde die Dorfgemeinschaft zum „Bergfest“ eingeladen. Für die älteren Bewohner gab es wieder die Gelegenheit, bei Kaffee und Kuchen einen unbeschwerten Nachmittag zu verbringen und die jüngeren Jahrgänge feierten das Fest auf „Fuhlers Berg“ in bekannter Weise.

Auch einen Familientag hatten die Verantwortlichen im Herbst organisiert. Mit dem Fahrrad ging es zur neuen Fleischwarenfabrik Meemken, dort stand eine Besichtigung auf dem Programm. Für die Kinder hatte man Spiele vorbereitet und einen Wagen mit Tierpräparaten besorgt, der den Kleinen die Gelegenheit bot, weniger bekannte heimische Tierarten aus der Nähe zu betrachten.

In Hilkenbrook dabei

Aktiv war die Dorfgemeinschaft auch bei der 75-Jahrfeier der benachbarten Ortschaft Hilkenbrook. Zum einen wurde der Festwagen, der bereits bei der Jubiläumsfeier in Friesoythe im Umzug zu sehen war, wieder hergerichtet und im Umzug mitgeführt, zum anderen hatten die Mitglieder der Dorfgemeinschaft eigens für das Fest der Nachbarn einen zweiten Wagen ausgestattet.

Erstmalig hatte ein Team aus Neulorup/Schwarzenberg auch bei der Sportwoche im Sommer am „Spiel ohne Grenzen“ teilgenommen und mit einem 3. Rang sehr gut abgeschnitten.

Der Martinsumzug mit musikalischer Begleitung und St. Martin hoch zu Ross war besonders für die Kinder wieder ein schönes Erlebnis.

Der Kassenbericht, den Thekla Veldkamp vorlegte, zeigte eine ausgeglichene Bilanz in den Einnahmen und Ausgaben, und die Kassenprüfer Heinz Olliges und Hermann Hilling bescheinigten ihr eine einwandfrei Kassenführung. Die beantragte Entlastung des Vorstandes wurde einstimmig gewährt.

Seniorennachmittag geplant

Die Planungen für das neue Jahr sehen zunächst die Feier des Kohlfestes am Sonnabend, 30. Januar, vor. Auch der Seniorennachmittag und das Bergfest sind bereits fest geplant.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.