Cappeln Die Siedlergemeinschaft Cappeln hat sich erneut mit der Siedlung „Haakenkamp“ für den 25. Bundeswettbewerb „Wohneigentum – heut für morgen“ beworben. Am Dienstag traf die fünfköpfige Jury unter der Leitung von Dr. Wolfgang Preibisch am Rathaus der Gemeinde ein und wurde vom Bürgermeister Reinhold Grote und dem Vorsitzenden der Siedlergemeinschaft Martin Vorwerk begrüßt.

Nach einer kurzen Einführung in die Historie der Gemeinde ging es hinaus, um sich vor Ort ein Bild zu machen. Durch die Langensteiner Straße, Magdeburger Straße und Wittenberger Straße zog der Tross und schaute nicht nur die Vorderseiten der Wohnhäuser an. Der Weg führte auch in die Gärten einzelner Grundstücke. So erfuhr die Jury, dass Wolfgang Teuber bereits Rhabarber in seinem Garten ernten konnte. Selbstverständlich hat das Mitglied des Siedlerbunds neben Zwiebeln weitere Gemüsesorten gepflanzt und wartet auf steigende Temperaturen. Dann bräuchte er die Tomaten im Gewächshaus nicht mit der Decke zu schützen.

Bewertungskriterien des Wettbewerbes sind energieeffizientes Wohneigentum, Generationentauglichkeit, barrierereduziertes Wohneigentum sowie Klimaschutz und Ökologie. Auch die Anpassung der Immobile an die Familienphase bis hin zum Mehrgenerationenhaus stehen neben weiteren Kriterien im Bewertungsbogen. Das nachbarschaftliche Miteinander fehlt dabei ebenso wenig wie die Betreuung von älteren und jungen Menschen und die Integration.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Siedlergemeinschaft Cappeln hat mit der „Haakensiedlung“ beim Wettbewerb im Jahr 2009 einen dritten Platz belegt und kann auf eine lange Wettbewerbserfahrung zurückschauen. Die Sieger des Wettbewerbes, für die der Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Dr. Peter Ramsauer, die Schirmherrschaft übernommen hat, stehen am 28. Juni 2013 fest. Mit der Siedlergemeinschaft Cappeln stellen 14 weitere Gemeinschaften deutschlandweit ihr individuelles Zukunftskonzept vor.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.