Gehlenberg Mit einem großen Festprogramm feiert die Kindertagesstätte St. Monika am kommenden Sonntag, 5. Mai, ihr 40-jähriges Bestehen. Die Feierlichkeiten, zu denen die ganze Gemeinde eingeladen ist, beginnen um 10.30 Uhr mit einem Gottesdienst in der St.-Prosper-Pfarrkirche, der von den Kindern mitgestaltet wird. Anschließend werden ebenfalls in der Kirche die Festredner zu Wort kommen, bevor auf dem Dorfplatz vor dem Kindergarten ein buntes Programm gestartet wird. Die Kinder werden ihre Gäste mit Vorführungen unterhalten, für Essen und Trinken ist gesorgt und verschiedenste Spiele sowie eine große Verlosung werden angeboten.

Zur Historie: Nachdem zum Kriegsende 1945 der damals bestehende Kindergarten aufgelöst wurde, gab es 24 Jahre später im Jahr 1969 erste Überlegungen, eine neue Bildungsstätte für die Kinder der Pfarrgemeinde St. Prosper einzurichten. Bereits im folgenden Jahr waren die Planungen soweit vorangetrieben, dass der Gemeinderat sich für das Projekt entschieden hatte und ein Grundstück an der Kirchstraße bereitgestellt wurde. Auch die Frage der Trägerschaft wurde im Kirchenvorstand positiv entschieden. Zudem konnten die Probleme der Finanzierung gelöst werden, da Zuschüsse von den Landes- und Kommunalbehörden sowie vom Generalvikariat aus Osnabrück zugesagt wurden. Großzügige Spenden aus der Bevölkerung sorgten ebenfalls für eine ausreichende finanzielle Basis. Die Bauarbeiten begannen im Jahr 1971 und am 9. Juli feierte man Grundsteinlegung und Richtfest.

Ein ganz besonderer Tag war der 1. Mai 1973, denn an diesem Datum zogen erstmalig 100 Kinder aus Gehlenberg, Neuvrees und Neulorup zusammen mit acht Erzieherinnen in das neue Gebäude ein. Erste Leiterin des Kindergartens war Maria Reiners, ein Jahr später übernahm Anneliese Olliges die Leitung der Institution. 1977 erwarb die Gemeinde schließlich ein angrenzendes Grundstück, um den Kindern eine angemessene Spielfläche anbieten zu können. Unter Mithilfe des Jugendclubs wurde auf dem Gelände ein großzügiger Spielplatz geschaffen. Ein größerer Umbau des Kindergartens wurde 1993/1994 vorgenommen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Leitung des Kindergartens wechselte in den Jahren zwischen 1990 und 2001, da die damalige Leiterin Maria Gebken-Albers zweimal wegen Mutterschutz beurlaubt war. Rita Berssen leitete den Kindergarten von November 1994 bis Januar 1996 und von Oktober 1997 bis Ende 2001. Seit Januar 2002 liegt die Leitung in den Händen von Jutta Hoff, die von acht weiteren Erzieherinnen unterstützt wird.

Da sich auch vor Ort ein Bedarf an Betreuung von Kleinkindern unter drei Jahren abzeichnete, wurde 2010 mit dem Bau einer Kinderkrippe begonnen. Kindergarten und Krippe nennen sich seitdem Kindertagesstätte.

Dienstälteste Mitarbeiterin ist Josefa Bergfeld, die seit der Eröffnung 1973 dabei ist, außerdem ist Heinrich Grote ebenfalls seit 40 Jahren als Rendant für die Belange des Kindergartens zuständig. Aktuell besuchen 60 Kinder den Kindergarten und 15 die Krippe. Sechs der Erzieherinnen arbeiten im Kindergarten mit zweieinhalb Gruppen, die drei weiteren Mitarbeiterinnen sind für die Gruppe der Krippenkinder zuständig. Seit 2011 wird auch eine Ganztagsbetreuung angeboten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.