Cloppenburg Die Eisbahn hätte schon eine Woche lang befahren werden können (noch nie war sie so früh fertig wie in diesem Jahr), der Posaunenchor der evangelischen Kirche spielte – gewohnt gekonnt – das bekannte Adventslied „Tochter Zion“, und Bürgermeister Dr. Wolfgang Wiese hatte gleich zwei seiner Stellvertreter geschickt: Unter perfekten Bedingungen ist am Donnerstagnachmittag der Cloppenburger Weihnachtsmarkt in der Stadtmitte eröffnet worden.

Bis zum 30. Dezember können sich die Besucher täglich an 15 Ständen, 30 Tannenbäumen und natürlich an der rund 240 Quadratmeter großen Eisbahn erfreuen. „Für die Organisation gebührt Ines Hansemann von der Cloppenburg Marketing einmal mehr unser Dank“, sagte die stellvertretende Bürgermeisterin Jutta Klaus (UWG). Sogleich machte sie sich mit ihrem Amtskollegen Hermann Schröer (CDU) daran, Mehlbolzen an die Mädchen und Jungen des Wald- und des Sprachheilkindergartens zu verteilen.

Diese hatten ihren Beitrag zum Gelingen des Weihnachtsmarkts bereits am Mittwochmorgen geleistet. Gemeinsam mit Mitarbeitern des Bauhofs, die ihren großen Steiger mitgebracht hatten, schmückten die Kinder fleißig den großen Weihnachtsbaum in der so genannten Beckermann-Kurve.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei trockenem Wetter und Temperaturen um die sechs Grad schmeckte in der einsetzenden Dämmerung der eine oder andere Becher Glühwein ganz hervorragend.

Ein Glas Eierpunsch bzw. Jagertee genehmigten sich derweil Walter, Elise, Leni und Bernd aus Moordorf/Ostfriesland, die mit ihrem Wohnmobil auf dem Camper-Dauerparkplatz hinter Werrelmann Station gemacht hatten. Das Quartett befindet sich auf „Weihnachtstour“ und wollte einmal sehen, „wie es so in Cloppenburg ist“.

Bereits am kommenden Sonnabend, 26. November, wird es heiß auf dem Eis. Unter dem Motto „Die Eisbahn brennt“ präsentiert die Gruppe „Devilsfire “ von 18 bis 18.20 Uhr eine Feuershow in der Stadtmitte. Am Sonntag, 27. November, erfreut die Cloppenburger Gruppe „Die 4 lustigen 5“ von 14 bis 17 Uhr die Besucher des Weihnachtsmarkts mit adventlichen Klängen.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/cloppenburg 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.