Friesoythe Eine Investition in die Zukunft: So hat die Deutsche Post DHL ihren neuen Zustellstützpunkt an der Werner-von-Siemens-Straße 8 in Friesoythe bezeichnet. Am Dienstag nahm er offiziell seinen Betrieb auf.

Der neue Stützpunkt gehört zur Niederlassung BRIEF Oldenburg und versorgt alle Kunden in Friesoythe und Bösel im Bereich der Postleitzahlen 26169 bis 26219 mit Briefen, Paketen oder Päckchen. Er bietet dem Unternehmen und seinen Mitarbeitern beste Voraussetzungen für eine effiziente Betriebsführung und ein modernes Arbeitsplatzumfeld.

Gert Hornig, Leiter der Niederlassung BRIEF Oldenburg, bedankte sich im Beisein aller Kollegen, Landrat Johan Wimberg, Gästen aus der Stadt Friesoythe und der Gemeinde Bösel, Investor Bernd Hinrichs, Firmen und Nachbarn sehr herzlich bei seinem Mitarbeiterteam vor Ort. Nach 66 Jahren am alten Standort an der Wasserstraße in Friesoythe geht es postalisch nun nahtlos mit modernen baulichen Voraussetzungen am neuen Standort im Friesoyther Gewerbegebiet weiter.

Zu diesem „historischen“ Ereignis war auch das Postgeschichtliche Museum Friesoythe durch den Leiter Wolfgang Letzel vertreten. Auf Interesse stieß auch der elektronische Streetscooter, der vor der Halle ausgestellt war.

Eine besondere Ehre hielt der Tag noch für den Teamleiter vor Ort, Elimar Thunert, bereit. Der Friesoyther ist bereits seit 40 Jahren für die Deutsche Post im Einsatz. Grund genug für Niederlassungsleiter Gert Hornig, ihn mit einer Urkunde und einem Präsent zum Jubiläum herzlich zu gratulieren. Anschließend würdigte auch Heiko Pfanne vom Betriebsrat die hervorragende Arbeit und den Einsatz von Elimar Thunert.

Sven Stratmann, Bürgermeister der Stadt Friesoythe, überbrachte ein Grußwort der Stadt und darüber hinaus auch beste Grüße aus der Gemeinde Bösel. Außerdem bedankte er sich bei Landrat Johan Wimberg für die gute Zusammenarbeit bei der Realisierung aller Herausforderungen in Bezug auf dieses Projekt.

Investor Bernd Hinrichs richtete Worte des Dankes für die gute Zusammenarbeit an die Mitarbeiter, die Politik und die an der Bauausführung beteiligten Firmen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.