SCHARREL Mit über 4100 Gästen in diesem Jahr in der Galerieholländerwindmühle in Scharrel sind die Besucherzahlen weiter gestiegen. 2007 waren es 400 weniger. Über diese Beliebtheit dieser Mühle und des Heimatmuseums sind nicht nur die Mitglieder des Vorstandes des Mühlenvereins erfreut, sondern auch Bürgermeister Hubert Frye zeigte sich von den auf der Generalversammlung vorgelegten Zahlen angetan.

„Eine Bewirtschaftung dieser wunderschönen Mühle wäre ohne das Engagement der ehrenamtlichen Helfer des Mühlenvereins wirtschaftlich nicht möglich“, betonte der Bürgermeister. In diesen Dank bezog er die vielen Unterhaltungsarbeiten an dem denkmalgeschützten Gebäude durch die Mitglieder des Mühlenvereins mit ein. Die so rasant steigende Zahl der Gäste und Besucher führte Frye auch auf die „hervorragende Bewirtung durch die Frauen des Mühlenvereins“ zurück.

Zuwachs gab es nach den Angaben des Mühlenvereinsvorsitzenden Werner Ubbens neben den Besucherzahlen auch bei den Brautpaaren, die sich in der Mühle das Ja-Wort gaben. Waren es im Jahr 2007 noch sechs Trauungen, so schlossen dieses Jahr hier neun Paare den Bund fürs Leben. Die Museumseisenbahn Ammerland-Saterland brachte 2007 bei ihren 25 Fahrten jedes Mal etwa 150 Besucher nach Scharrel. Besucher, die der Mühlenverein künftig allein nicht mehr im Heimatmuseum zu Kaffee und Kuchen unterbringen kann. Er hat deshalb eine Kooperation mit dem Heimatverein Saterland – Seelter Buund – geschlossen, und so bewirtet der Seelter Buund einen Teil der Besucher fortan im Scharreler Bahnhof.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Angehende Hobbymüller der Volkshochschule in Leer waren vor wenigen Wochen in der Mühle zu Gast, um hier Wartungsarbeiten auszuführen. Kräftig mitangepackt haben die Vereinsmitglieder auch bei der Anbringung eines Regenkranzes zum Schutz der Mühle und bei Anstricharbeiten.

Bei den alle zwei Jahre anstehenden Wahlen wurden auf der Generalversammlung Mühlenvereinsvorsitzender Werner Ubbens und sein Stellvertreter Bernd Schweigatz einstimmig in ihrem Amt bestätigt. Eine einstimmige Wiederwahl gab es auch für Schriftführerin Marianne Klären und ihre Vertreterin Sabine Ubbens, Kassenführerin Elisabeth Treustädt und ihren Stellvertreter Heinrich Högemann sowie Pressewartin Margret Schweigatz.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.