Cloppenburg Markus Mechelhoff, Bernhard Aumann und Dr. Arthur Schüßler, Jürgen Horstmann, Bernard Lampe und Richard Netzel sowie Maria Vogelsang-Verhülsdonk sind die diesjährigen Träger des Unternehmerpreises Oldenburger Münsterland. Die Preisverleihung in der festlich geschmückten Cloppenburger Stadthalle war am Freitagabend mit 396 Gästen aus Wirtschaft, Verwaltung und Politik ausverkauft. Sie ließen sich Garnelensalat, Kraftbrühe vom Kalbstafelspitz und junge Wildente in Orangen-Bordeaux-Sauce sowie Eisstollen auf Hagebuttensauce schmecken.

Den Preis für ihr unternehmerisches Lebenswerk nahm Maria Vogelsang-Verhülsdonk, Inhaberin der Hugo Vogelsang Maschinenbau GmbH in Essen, aus der Hand des hiesigen CDU-Landtagsabgeordneten Clemens gr. Macke aus dem benachbarten Addrup entgegen.

Als Unternehmer des Jahres 2015 wurden Jürgen Horstmann, Bernard Lampe und Richard Netzel, Geschäftsführer der Beckermann Küchen in Cappeln, geehrt. Der Preis wurde ihnen von Peter Becker, Vizepräsident des Europäischen Bäcker- und Konditorenverbandes CEBP, überreicht. Als Existenzgründer des Jahres 2015 wurde Markus Mechelhoff, Inhaber der Merkutec in Dinklage, ausgezeichnet. Laudator war Gerhard Fiand, Vorstandsvorsitzender der Landessparkasse zu Oldenburg.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Innovationspreis des Oldenburger Münsterlandes ging an Bernhard Aumann und Dr. Arthur Schüßler, Inhaber der Wilhelms GmbH in Cloppenburg (siehe Bericht unten). Ihre Ehrung nahm Jürgen Müllender, Vorstand der Öffentlichen Versicherungen Oldenburg, vor.

In seiner Begrüßungsansprache stellte der Präsident des Verbundes, Vechtas Landrat Herbert Winkel (CDU), heraus, dass gut geführte, mittelständische Familienunternehmen die unverzichtbare Grundlage für Beschäftigung und Wohlstand seien. „Leistungsfähige Familienunternehmen und leistungsfähige Kommunen haben diese Region nach vorne gebracht.“ 26 Unternehmer seien in diesem Jahr von den 23 Bürgermeistern der Städte und Gemeinden in den drei Kategorien vorgeschlagen worden. Der Verbund Oldenburger Münsterland vergibt den Unternehmerpreis seit 2003. Die Auswahl trifft eine Jury aus Vertretern der ansässigen Wirtschaft, der Sponsoren und der Standorte im Oldenburger Münsterland.

Unternehmerpreis für das Lebenswerk:Laudator Clemens gr. Macke (CDU-Landtagsabgeordneter aus Addrup bei Essen) würdigte Maria Vogelsang-Verhülsdonk als Persönlichkeit, die es verdient habe, in die illustre Runde derjenigen Südoldenburger Unternehmer aufgenommen zu werden, die diesen Preis erhalten haben. „Mit dem typischen südoldenburger Dickschädel, mit dem dazu gehörenden Bewusstsein, für viele Familien auch eine soziale Verantwortung übernommen zu haben, ging es weiter, immer weiter.“ Seit 2000 sei der Umsatz von 13 auf 86 Millionen Euro, die Zahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von 132 auf 649 gestiegen. „Geblieben ist das Ansinnen, dieses Unternehmen im Sinne des ehrbaren Handwerks weiterzuentwickeln.“ Ihr außergewöhnliches unternehmerisches Lebenswerk stehe beispielhaft für familiengeführte Unternehmen. „Mit der Familie ein Unternehmen übernommen, mit der Familie ein Unternehmen geführt, und mit der Familie die nächste Generation für das Unternehmen begeistert.“

Unternehmer des Jahres:Laudator Peter Becker (Vizepräsident des Europäischen Bäcker- und Konditorenverbandes CEBP) charakterisierte Jürgen Horstmann, Bernard Lampe und Richard Netzel als Persönlichkeiten mit dem „besonderen Gen“, dem „wokötu-Gen“: Wollen, können und tun“. Mit dem Slogan „Küchen für Europas Frauen“ habe 1969 die Erfolgsgeschichte der 1896 als Handwerksbetrieb gegründeten Küchenmöbelfabrik begonnen, die nach der Übernahme durch die Bielefelder Horstmann-Group im Jahre 1993 zusätzlich Fahrt aufgenommen habe. „Die Exportquote liegt heute bei 65 Prozent. Die Produkte dieses Unternehmens sind für Europa, USA und Asien ein Botschafter höchster deutscher Markenqualität.“ Nach der Entscheidung für die Unternehmensstrategie der vollautomatischen Fertigung mit Losgröße Eins bei minimalen Lagerkapazitäten hat Beckermann Küchen in den vergangenen drei Jahren insgesamt fast zehn Millionen Euro in die industrielle Maßfertigung investiert, die größte Investition der Unternehmensgeschichte. Die Umstellung erfolgte bei laufender Produktion und wurde in diesem Jahr vorläufig abgeschlossen.

Existenzgründer des Jahres:Laudator Gerhard Fiand (Vorstandsvorsitzender der Landessparkasse zu Oldenburg) charakterisierte Markus Mechelhoff als Persönlichkeit, die „alle Facetten und Bereiche der Kunststoffindustrie kennengelernt und dabei große Expertise und Reputation erlangt“ habe. Mit rund 20 Jahren Berufserfahrung in Konstruktions- und Entwicklungsabteilungen sowie im Bereich Industrial Engineering und als Produktions- und Werkleiter habe er die Erkenntnis gewonnen, dass es in den zunehmend schlanken Prozessen jemanden geben muss, der die Aufgaben übernehmen kann, die Unternehmen nicht mehr selber machen können oder wollen. „Eine Rolle, die wie für ihn geschaffen ist. Ist er es doch, der alle Facetten in diesem Geschäft kennt und der Herausforderungen und freies Arbeiten immer schon mehr schätzte, als nur ein Zahnrad in der Prozesskette zu sein.“ Als „Generalist unter den Spezialisten“ biete er Lösungen „für den besonders anspruchsvollen oder eiligen Auftrag“.

Carsten Mensing Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.