ESSEN Die Gemeinde Essen will in diesem Jahr rund 1,1 Millionen Euro für den Straßenbau ausgeben. Das schlägt der Ausschuss „Planung und Bauen“ dem Gemeinderat vor. Für die Investitionen gibt es eine Prioritätenliste.

Ausbauen sollte die Gemeinde nach Meinung im Ausschuss im laufenden Jahr unter Einsatz von Mitteln aus dem Programm „Ländlicher Wegebau“ den „Höger Damm“. Das ist die relativ stark frequentierte Verbindungsstraße zwischen Bartmannsholte und Herbergen. Sie soll von Engelke bis zur Lastruper Straße auf eine Breite von fünf Metern gebracht werden.

Mit Eigenmitteln soll der östliche Teil der Gemeindestraße „Tulpenring“ im Wohngebiet Ahausen ausgebaut werden. Darüber hinaus sollen folgende Verkehrswege ausgebaut oder instandgesetzt werden: die „Eichenallee“ in Brokstreek (Reststück bis zum „Kreuzdamm“), die Straße „Großer Bruch“ ab Felder Straße in Richtung „Calhorner Kirchweg“, den „Schlochterdamm“ in Uptloh am Betriebsgelände der dortigen Hühnerfarm, die Straße „Hohefehn“ in Calhorn, ein kleiner Teil des „Melkwegs“ in Ahausen, ein Teil der „Robert-Bosch-Straße“ im Gewerbegebiet Osteressen und der nördliche Teil des Rad- und Gehwegs am „Calhorner Kirchweg“ im Hülsenmoor.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für die Erarbeitung dieses Programms hatte sich der Ausschuss unter der Regie des Bürgermeistervertreters Klaus Dziondziak auf eine Bus-Tour begeben. Während der Fahrt erfuhren sie auch, dass die Gemeinde 156 Kilometer befestigter Straßen unterhält.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.