Emstek Es konnte erneut kein Interessent oder eine Interessentin für den Aufgabenbereich des Hundeobmanns gefunden werden, so dass dieser Posten nach wie vor vakant ist, bedauerte Hegeringleiter Ludger Grafe in seinem Bericht auf der Herbstversammlung des Hegerings Emstek. Dadurch stagniere zurzeit die Hundeausbildung im Hegering. Hier stehe der Hegering Emstek allerdings nicht allein, auch in anderen Hegeringen habe man ähnliche Probleme. Aus diesem Grunde sei man mit dem Hegering Cappeln im Gespräch, um eine mögliche Zusammenarbeit auszuloten, berichtete Grafe.

Die Beteiligung an der Müllsammlung beim Umwelttag der Gemeinde sei weiterhin rückläufig. Dies sei aber nicht nur bei den Jägern der Fall, auch die Heimatvereine klagten über weniger Teilnehmer, berichtete Grafe weiter. Aus der Versammlung heraus wurde darauf hingewiesen, dass der Zeitansatz für die Abgabe des Mülls seitens der Gemeinde falsch gesetzt sei. Die Öffnungszeit des Bauhofs nur bis zur Mittagszeit sei zu kurzfristig, schließlich müsse der Müll am Vormittag erst gesammelt werden. Eine Zeitverschiebung in den Nachmittag hinein sei sinnvoller.

Erfreut zeigte sich der Hegeringleiter über den Wiederaufbau der rollenden Waldschule, die jetzt sogar mit einem kleinen Schießkino aufwarten könne. Wie schon bekannt, sei die alte Waldschule bei einem Gebäudebrand großteils zerstört worden. Auch die Jagdhornbläser konnten Erfreuliches berichten. Es konnten neue junge Mitglieder aufgenommen werden, wobei sich besonders der Frauenanteil vergrößerte und sich die Gruppe deutlich verjüngte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "kurz vor acht" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Diese Entwicklung wird mit einem neuen Outfit der Jaghornbläserinnen unterstrichen. Die Damen tragen jetzt zu einer weißen Bluse einen Rock mit Jagdmotiven und schwarze Stiefel. Ein Frauenduo, bestehend aus Britta Runge und Susanne Göken, steht in Zukunft an der Spitze der Gruppe. Berthold Büssing, der fünf Jahre den Posten des Bläserobmanns besetzte, hatte zuvor diesen Aufgabenbereich abgegeben. Er wurde in der jetzigen Versammlung mit einer Urkunde und einer Anstecknadel für zehnjährige Mitgliedschaft in der Bläsergruppe und fünfjähriger Obmannstätigkeit geehrt. Weiter Ehrungen gab es für Christopher Honkomp und Burkhard Hackmann für ihre Erfolge bei bedeutenden Meisterschaften im jagdlichen Schießen. Da beide verhindert waren, werden die Präsente zu einem späteren Zeitpunkt übergeben. Neu in den Hegering aufgenommen wurden die Jungjäger Alexander Lüsse und Henrik Averbeck.

Grafe wies auf zwei Veranstaltungen des Hegerings hin. Der Jägerball wird am 25. Januar 2019 bei „Backhaus“ in Emstek gefeiert. Das Schmücken des Saals übernimmt das Revier Hoheging. Die Eintrittskarten, die in diesem Jahr 20 Euro kosten, werden in Kürze an die Verantwortlichen der Reviere verteilt. Eine Fahrt zur Ausstellung „Jagd und Hund“ in Dortmund ist für das Wochenende 2./3. Februar 2019 geplant, wobei der 2. Februar als Besuchstag angestrebt wird. Ein Video vermittelte den Jägerinnen und Jägern wertvolle Informationen und Trainingsmöglichkeiten für den „Bewegten Schuss“ (Schießen aus der Bewegung heraus) der unter anderem bei Drückjagden üblich ist.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.