Emstek Und es werde Licht: Da die Beleuchtungsstärke im Emsteker Hallenbad an der Oberschule nicht mehr ausreichend war, ist sie gegen eine effektivere und zugleich sparsamere LED-Beleuchtung ausgetauscht worden. Zusätzlich wurde die Technik, also Verkabelung und Schaltschrank, erneuert. Zudem sind die Leuchten ballwurfsicher, sagte Franz-Josef Rump, bei der Gemeinde zuständig fürs Klimamanagement.

Zusammen mit Bürgermeister Michael Fischer, dem Planungsausschussvorsitzenden Josef Lamping und Reiner kl. Holthaus (Hauptamt) hat sich Rump ein Bild vom Fortschritt der Bauarbeiten gemacht: Trotz aller Bemühungen, alles in den Ferien zu schaffen, wird das Bad nicht ganz zum Schulstart am morgigen Donnerstag fertig sein, aber immerhin nur eine Woche später.

Mit der neuen Beleuchtungstechnik werden rund 68 Prozent der Energie eingespart und pro Jahr fast 10 Tonnen umweltschädliches CO2 vermieden. Das hat sich das Bundesministerium für Umwelt und Naturschutz auch etwas kosten lassen: Es fördert 40 Prozent der 55 000-Euro-Investition, was knapp 22 000 Euro entspricht. Den Rest trägt die Gemeinde.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Emsteker Schwimmhalle wird von Schülern, Vereinen und Privatpersonen genutzt. Die Beleuchtungsstärken können je nach Bedarf für Schulsport, Training oder Wettkampf geregelt werden. Es sind Präsenz- und Tageslichtfunktionen sowie eine zeitabhängige Steuerung vorgesehen. Zusätzlich zur Sanierung der Beleuchtung wurde auch die Akustikdecke erneuert, ergänzte Bürgermeister Fischer beim Termin im Schwimmbad. Sie hatte ihre beste Zeit hinter sich.

Peter Linkert Redaktionsleitung Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.